Callpoint wird zur PointCompany

18. Oktober 2013, 15:41
  • business-software
  • genf
image

Vor sechs Jahren wurde Callpoint als Telemarketing-Startup gegründet.

Vor sechs Jahren wurde Callpoint als Telemarketing-Startup gegründet. Nun zählt das Unternehmen über 300 Mitarbeitende mit drei Standorten in Baden, Basel und Genf. 2012 konnte das Unternehmen 18 Millionen Franken erwirtschaften. Nun will sich Callpoint neu ausrichten.
Der Fokus liegt auf "verkaufsorientierten Dienstleistungen", die die Brücke von Online- Social-Media zu den klassischen Dialogmarketinginstrumenten schlägt, schreibt Callpoint. Nun hat sich das Unternehmen einen neuen Auftritt und eine neue Dachmarke PointCompany gegönnt. Weitere Dienstleistungen in den Bereichen Social Media CRM und Leadmanagement sollen in den nächsten Monate folgen. Das Team und die Besitzer bleiben die gleichen, so die Mitteilung weiter. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022
image

Wie ERP-Lösungen bei Unternehmen abschneiden

ERP-Anwender aus dem DACH-Raum kritisieren in einer Trovarit-Befragung die Performance der Systeme. Nachhaltigkeit ist zum Trendthema geworden, noch vor der Cloud.

Von publiziert am 26.9.2022
image

MFA kommt erst langsam in Firmen an

Die Zahl der Unternehmen, die Multifaktor-Authentifizierung für Angestellte implementieren, steigt einem Report von Thales zufolge nur langsam.

publiziert am 22.9.2022