Cambridge Technology Partners sucht Consultants

28. Juni 2007, 09:42
  • politik & wirtschaft
  • genf
  • zürich
image

Das Consulting-Unternehmen Cambridge Technology Partners (CTP) sucht für die Standorte Zürich und Genf über 40 neue Arbeitskräfte.

Das Consulting-Unternehmen Cambridge Technology Partners (CTP) sucht für die Standorte Zürich und Genf über 40 neue Arbeitskräfte. Wie die Tochtergesellschaft von Novell mitteilte, verzeichne man im High-End-Consulting eine starke Nachfrage, weil sich viele Unternehmen nach einer Alternative zu den traditionellen, grossen Consulting-Anbietern umschauen. CTP sucht Business-Berater mit fünf bis sechs Jahren Erfahrung in Bereichen wie IT-Governance, IT-Strategie oder Business Process Management.
Das CTP-Angebot besteht neu aus den Bereichen Consulting Solutions, Technology Solutions und Outsourcing Solutions. Allein im traditionellen CTP-Bereich Technology Solutions sind mehr als zwanzig Stellen schweizweit offen.
CTP ist seit elf Jahren in der Schweiz tätig und beschäftigt zurzeit rund 245 Mitarbeitende, davon 160 in der Westschweiz und 85 in der Deutschschweiz. Zu den Kunden zählen unter anderem Nestlé, Credit Suisse, Novartis, Swisscom und Sunrise. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Anti-Fake-News-Initiative ist vorerst vom Tisch

Mit einem Vorstoss sollten Betreiber in die Pflicht genommen werden, wenn auf ihren Onlineplattformen Falschinformationen verbreitet wurden. Zunächst sind aber Abklärungen nötig.

publiziert am 3.2.2023
image

Der Wandel im Beschaffungsrecht

Am 02. Februar 2023 ist das erste Event seiner Art – "E-Government im Fokus" – von inside-it.ch über die Bühne gegangen. Wir haben mit 4 Speakern diskutiert, die das Beschaffungswesen in- und auswendig kennen.

publiziert am 3.2.2023
image

Next Episode: Das neue Simap verzögert sich nochmals

Die Entwickler haben die "Komplexität analysiert" und sind zu einer neuen Schätzung gelangt. Dieses Jahr wird’s nichts mehr mit KISSimap.

publiziert am 3.2.2023
image

Das Wachstum der Hyperscaler verlangsamt sich

Bei AWS, Azure und Google Cloud ist es jahrelang nur steil bergauf gegangen. Jetzt aber macht sich der Spardruck der Kunden bemerkbar.

publiziert am 3.2.2023