Canon-Drucker zensuriert Dokumente

14. Oktober 2010, 13:14
  • canon
  • sicherheit
image

Canon hat eine Zensurfunktion für sein Management-System Uniflow 5 angekündigt.

Canon hat eine Zensurfunktion für sein Management-System Uniflow 5 angekündigt. Über die zentrale Eingabe von bestimmten Stichworten, Phrasen oder Namen können Dokumente für die Vervielfältigung auf Druckern, Kopierern und anderen Multifunktionalgeräten gesperrt werden. Versucht ein Mitarbeiter ein entsprechendes Dokument auszudrucken, wird der Administrator via E-Mail informiert und erhält das fragliche Dokument als PDF zugesandt.
Mit dem ausgeklügelten Sicherheitssystem soll verhindert werden, dass brisante Dokumente zu geheimen Projekten oder wichtigen Kunden nicht innerhalb des Unternehmens kursieren beziehungsweise nach aussen getragen werden können. Bei der Stichwort-Erkennung setzt Canon auf optische Zeichenerkennungstechnologien des belgischen Unternehmens Iris, das sich bisher auf das Digitalisieren von eingescanntem Text spezialisiert hat.
Als potenzielle Schwachstelle gilt aber, dass die Technologie leicht modifizierte Stichwörter nicht erkennen kann. Ausserdem könnte der Versand des "verbotenen" Dokuments an den Administrator zu Sicherheitsproblemen führen. Allerdings ist anzunehmen, dass sich diese Funktion ausschalten lässt. Wird das vermeintlich verbotene Keyword identifiziert, kann es durch den Austausch einiger Zeichen - wie etwa der Ziffer Null für den Buchstaben "o" - unschädlich gemacht werden.
Um die Mitarbeiter nicht gänzlich im Dunkeln tappen zu lassen, wenn ihr Dokument nicht ausgedruckt wird, kann die Software auch ein Feedback an den betreffenden User senden, ohne dabei das Keyword zu verraten. Wann Uniflow 5 auf den Markt kommt, steht derzeit noch nicht fest. (pte/bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Neu geschaffene Stelle: Kistler sucht CISO

Kistler ist auf der Suche nach einem CISO. Dieser soll künftig für das globale Management und die Informationssicherheit im Unternehmen zuständig sein.

publiziert am 6.9.2022
image

Bund sichert sich Printer und Zubehör für 80 Millionen Franken

An papierlos ist noch lange nicht zu denken. HP wird die nächsten Jahre für die Drucker der Verwaltung zuständig sein. Ein kleiner Teil des Auftrags geht daneben an Canon.

publiziert am 9.8.2022
image

Canon Schweiz ernennt neuen Service-Chef

Marc-Daniel Loretz folgt beim Kamera- und Druckerspezialisten auf Andreas Schneider, der in die Europa-Ebene aufgestiegen ist.

publiziert am 26.7.2022
image

Canon befördert Andy Schneider

Der bisherige Service-Direktor bei Canon Schweiz übernimmt am 1. Juni die Leitung des Service-Bereichs Workplace in der Europa-Organisation des Herstellers.

publiziert am 12.4.2022