Canon Schweiz spürt Druck auf Bruttomarge

16. September 2005, 13:05
  • canon
image

Canon Schweiz setzte im ersten Halbjahr 114,5 Mio.

Canon Schweiz setzte im ersten Halbjahr 114,5 Mio. Franken um und verdiente Netto 2,7 Mio. Franken. Wie das Unternehmen heute mitteilt, konnte der leicht gesunkene Umsatz bei Consumer-Produkten mit einer kleinen Umsatzzunahme bei Canon Business Solutions kompensiert werden.
Canon spricht von einem "hohen Preisdruck im Business Solutions-Markt", was zu einer Reduktion der Bruttomarge geführt habe. Die "anhaltende Tendenz zur Margenabschwächung" soll durch "aktives Kostenmanagement" teilweise ausgeglichen werden, heisst es in der Mitteilung.
Canon Schweiz gehört über Canon Europe zu über 90 % dem japanischen Mutterhaus. Da sich einige Minderheitsaktionäre weigern, ihre Anteile an das Mutterhaus zu verkaufen, kann Canon die Schweizer Niederlassung nicht von der Börse nehmen. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Bund sichert sich Printer und Zubehör für 80 Millionen Franken

An papierlos ist noch lange nicht zu denken. HP wird die nächsten Jahre für die Drucker der Verwaltung zuständig sein. Ein kleiner Teil des Auftrags geht daneben an Canon.

publiziert am 9.8.2022
image

Canon Schweiz ernennt neuen Service-Chef

Marc-Daniel Loretz folgt beim Kamera- und Druckerspezialisten auf Andreas Schneider, der in die Europa-Ebene aufgestiegen ist.

publiziert am 26.7.2022
image

Canon befördert Andy Schneider

Der bisherige Service-Direktor bei Canon Schweiz übernimmt am 1. Juni die Leitung des Service-Bereichs Workplace in der Europa-Organisation des Herstellers.

publiziert am 12.4.2022
image

Canon Schweiz ernennt neue Business Operations Direktorin

Sue Paredi soll als Mitglied der Geschäftsleitung strategische Projekte bei Canon vorantreiben.

publiziert am 9.2.2022