Capital Group streicht in Genf 90 IT-Jobs

3. Februar 2009, 17:07
  • rechenzentrum
  • informatik
image

Sparmassnahmen aufgrund des Rückgangs bei verwalteten Vermögen.

Sparmassnahmen aufgrund des Rückgangs bei verwalteten Vermögen.
Der US-Vermögensverwalter Capital Group baut in seiner Genfer Niederlassung 90 Informatiker-Stellen und 15 Jobs im Support-Bereich ab. Laut Agenturberichten wird die Informatik in den USA konzentriert. In ganz Europa sollen 170 Informatikstellen gestrichen werden. Hintergrund für die Sparrunde ist ein Rückgang bei den verwalteten Vermögen. In Europa nahmen diese im letzten Quartal 2008 von 45 auf 36 Milliarden Dollar ab.
Capital Group beschäftigt weltweit rund 9000 Personen, davon arbeiten mehr als 2000 im Informatikbereich. In Genf arbeiten insgesamt 350 Personen. Das Unternehmen ist dort seit 45 Jahren präsent. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Red-Hat-Produkte neu via HPE-Greenlake verfügbar

Auf der Greenlake-Plattform von Hewlett Packard Enterprise (HPE) sind neu diverse Red-Hat-Produkte verfügbar.

publiziert am 28.6.2022
image

BBT und Centris spannen im Hosting zusammen

Der Anbieter von Krankenversicherungssoftware aus Root gibt seine Datacenter auf und spannt dafür mit dem bisherigen Konkurrenten und Branchenprimus aus Solothurn zusammen.

publiziert am 24.6.2022
image

Es ist so weit: EWL weiht Rechenzentrum im Wartegghügel ein

Nach nunmehr 10 Jahren ist eines der modernsten Datacenter der Schweiz in der ehemaligen Luzerner Zivilschutzanlage offiziell eröffnet worden.

publiziert am 21.6.2022
image

Neue Rechenzentren haben in Irland einen schweren Stand

Irland gilt als grosser Tech-Hub. Doch die Energiebehörde schiebt RZ-Neubauten wegen des Stromverbrauchs einen Riegel vor. Interxion muss ein Millionenprojekt stoppen.

publiziert am 17.6.2022