Carbonite kauft Seagates Recovery-Geschäft EVault

22. Dezember 2015, 14:10
  • international
  • cloud
  • übernahme
image

Der auf hybride Cloud-Lösungen spezialisierte Anbieter Carbonate kauft EVault von Seagate Technologies.

Der auf hybride Cloud-Lösungen spezialisierte Anbieter Carbonate kauft EVault von Seagate Technologies. Einer Medienmitteilung zufolge, haben die beiden Unternehmen eine Vereinbarung bezüglich des Kaufs des Business-Continuity- und Disaster-Recovery-Geschäfts der Seagate-Abteilung EVault geschlossen. Der Preis beläuft sich auf gerade einmal 14 Millionen US-Dollar. Wie 'The Register' schreibt, hat Seagate 2006 EVault für für 185 Millionen Dollar erworben.
Die Lösungen von EVault richten sich insbesondere an mittelständische Unternehmen. "Mit dieser Übernahme geht Carbonite einen Schritt nach vorne, um die Anforderungen des gesamten KMU-Marktes zu erfüllen, von Heimarbeitsplätzen bis hin zum Mittelstand, bezüglich Datensicherheit und Business-Continuity", lässt sich Carbonite-CEO, Mohamad Ali, in der Mitteilung zitieren. Die Transaktion soll im ersten Quartal 2016 abgeschlossen sein. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Deutsche Telekom wird T-Systems nicht los

Die Verhandlungen zum Verkauf der IT-Dienstleistungssparte sind laut einem Medienbericht gescheitert.

publiziert am 22.9.2022
image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

Nach Angriff warnt Revolut vor Phishing-Kampagne

Bei einem Cyberangriff auf das Fintech-Unternehmen sollen sich Hacker Zugang zu zehntausenden Kundendaten verschafft haben. Revolut bestätigt den Abfluss von Daten.

publiziert am 22.9.2022
image

UK-Behörde untersucht Cloud-Dienste von Microsoft, Amazon und Google

Die britische Medienaufsichtsbehörde Ofcom will die Marktposition der US-Hyperscaler untersuchen und herausfinden, ob es wettbewerbsrechtliche Bedenken gibt.

publiziert am 22.9.2022