CAs Governance-Business geht an britische Autonomy

10. Juni 2010, 08:58
  • international
image

Der britische Softwarehersteller Autonomy will die Sparte Information Governance Business der amerikanischen CA Technologies kaufen.

Der britische Softwarehersteller Autonomy will die Sparte Information Governance Business der amerikanischen CA Technologies kaufen. Autonomy will die CAs Record Manager und Message Manager in sein eigenes Portfolio integieren und auch die Mitarbeitenden der betroffenen CA-Abteilungen übernehmen.
Mit der Übernahme wolle man vor allem die Marktposition im Bereich Meaning-Based-Governance stärken, sagte Neil Araujo, Chef von Autonomy. Auch Jacob Lamm, Vice President Strategy an Corporate Development von CA, äussert sich zufrieden über den geschlossenen Vertrag. Der Deal sei gut für beide Unternehmen und auch die Kunden würden davon profitieren, so Lamm.
Die Transaktion wollen die Unternehmen bis im dritten Quartal dieses Jahres abgeschlossen haben. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

AMD schlägt sich durch, Intel-CEO muss einbüssen

Trotz der schwierigen Wirtschaftslage kann sich AMD gut behaupten. Beim Konkurrenten sieht es anders aus: Intel spart bei den Löhnen – auch CEO Pat Gelsinger muss einstecken.

publiziert am 1.2.2023
image

US-Flugchaos: Flugaufsicht ändert Umgang mit IT

Nach der Computerpanne im US-amerikanischen Flugverkehr nimmt die Flugaufsichtsbehörde FAA nun Änderungen an der Datenbank vor.

publiziert am 31.1.2023
image

Die Chipindustrie ist im freien Fall

Nach Jahren des Booms zeichnet sich eine Krise für den Halbleiter-Markt ab. Laut Analysten könnte die Branche historische Negativwerte erreichen.

publiziert am 30.1.2023