CeBIT 2009: Weniger Aussteller, weniger Besucher…

9. März 2009, 09:37
  • international
image

… aber "hocheffizient"?

… aber "hocheffizient"?
Die am Wochenende in Hannover zu Ende gegangene Fachmesse CeBIT muss einen Besucherrückgang von rund 20 Prozent hinnehmen. Die rund 400'000 Besucher konnten sich über die Innovationen von rund 4300 Unternehmen aus 69 Ländern informieren. Auch im Ausstellerbereich ist die Nachfrage um rund einen Viertel eingebrochen.
Ernst Raue, CeBIT-Vorstand der Deutschen Messe AG bewertet die Fachmesse trotzdem positiv. Da insbesondere der Anteil an Fachbesuchern markant gestiegen sei, seien die Erwartungen vieler Aussteller klar übertroffen worden. "Wenn wir die wesentlichen Parameter betrachten, erreicht die CeBIT 2009 das hohe Niveau des vergangenen Jahres. Diese CeBIT war hocheffizient.".
Heute wurde auch bekannt, dass die Deutsche Messe AG, unter anderem Veranstalterin der CeBIT, eine Kapitalspritze von 250 Millionen Euro von ihren Eigentümern, der Stadt Hannover und dem Land Niedersachsen, erhalten hat. Das Geld sei dafür bestimmt, Verluste aufzufangen und neue Investitionsmöglichkeiten zu schaffen. Gemäss der 'Hannoversche Allgemeine Zeitung' hat das Unternehmen letztes Jahr einen Verlust in zweistelliger Millionenhöhe verzeichnet. Das "grösste Messegelände der Welt" lasse sich, wie auch die CeBIT gezeigt hat, kaum noch voll auslasten. Die Kosten hingegen würden weiterlaufen. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Polizei in San Francisco will Roboter zum Töten einsetzen

Eine Mehrheit eines kommunalen Gremiums hat die umstrittene Richtlinie nach wochenlanger Prüfung und einer hitzigen Debatte angenommen. Kritische Stimmen wehren sich gegen den Entscheid.

publiziert am 30.11.2022
image

Google und Youtube investieren, um gegen Fake-News vorzugehen

Der US-Konzern schiesst knapp 13 Millionen Franken in einen Fonds ein, um Faktencheck-Organisationen weltweit zu unterstützen.

publiziert am 29.11.2022
image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022
image

AWS verspricht mehr Kontrolle über Cloud-Daten

An der Reinvent in Las Vegas hat AWS angekündigt, Souveränitäts-Kontrollen und -Funktionen in der Cloud bereitzustellen.

publiziert am 29.11.2022 1