Cebit als Startup-Messe

4. August 2014, 14:40
  • technologien
  • startup
  • messe
image

Cebit lanciert eine eigene Halle für Start-ups und Investoren und will so gezielt Jungunternehmen mit etablierten Grossfirmen, Investoren und Netzwerken zusammenbringen.

Cebit lanciert eine eigene Halle für Start-ups und Investoren und will so gezielt Jungunternehmen mit etablierten Grossfirmen, Investoren und Netzwerken zusammenbringen.
Der Name ist seltsam, aber die Idee ist gut: Die weltweit grösste Computermesse Cebit (16. bis 20.3.2015) schafft eine Plattform namens "Cebit SCALE 11" für Technologie-Startups und ihr Umfeld. In Halle 11 des Hannoveraner Messemolochs können sich Start-ups, Investoren, Grossfirmen, Verbände und Netzwerke präsentieren und kennenlernen. Das Projekt wird von diversen Verbänden (Bitkom, Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften), Risikoinvestoren, Wirtschaftsförderern und Grossfirmen (Microsoft, Deutsche Telekom) unterstützt. Die Messe verzichtet nach eigenen Angaben "bewusst" auf den klassischen Messebau für diese Halle.
Die Startup-Halle ist nicht die einzige Initiative der deutschen IT-Messe in Sachen Innovationsförderung. So gibt es den vom IT-Dienstleister GFT organisierten Wettbewerb Code_n, bei dem es dieses Jahr um das Thema "Internet der Dinge" geht. 50 Finalisten des Startup-Wettbewerbs können ihre Ideen in Halle 16 der Cebit präsentieren. Zum Schluss wird ein Gewinner gekürt. Teilnehmende Firmen dürfen nicht vor 2010 gegründet worden sein und sie müssen ihre Geschäftsmodelle auf das Internet der Dinge ausgerichtet haben. Mehr Informationen zu Code_n gibt es hier, Bewerbungen sind ab September möglich.
Beim Internet der Dinge geht es um die Vernetzung und Interaktion von Maschinen untereinander. Unterbegriffe beim Wettbewerb sind "Digital Life, Smart Cities, Future Mobility und Industrie 4.0". (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Twint partnert mit Cembra-Tochtergesellschaft Swissbilling

Die Schweizer Bezahl-App Twint will künftig mit Swissbilling zusammenarbeiten. Details der Partnerschaft waren indes nicht zu erfahren.

publiziert am 23.9.2022
image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

Der "letzte Überlebende" im Floppy-Disk-Business

Es gibt immer noch Abnehmer für die alten Datenträger. Aber die Vorräte des wahrscheinlich letzten Floppy-Händlers gehen langsam zur Neige.

publiziert am 21.9.2022 3
image

Salesforce startet neue CRM-Plattform namens "Genie"

An der Dreamforce-Konferenz wird "Genie" als erstes "Echtzeit-CRM der Welt" angekündigt. Damit sollen Unternehmen Daten effizienter bearbeiten können.

publiziert am 21.9.2022