Cebit geschrumpft

28. Februar 2008, 17:44
  • international
image

Nächsten Montag Abend wird die weltweit grösste ICT-Messe, die Hannoveraner Cebit, durch die deutsche Bundeskanzlerin eröffnet.

Nächsten Montag Abend wird die weltweit grösste ICT-Messe, die Hannoveraner Cebit, durch die deutsche Bundeskanzlerin eröffnet. Ebenfalls mit von der Partie sind der französische Präsident Sarkozy (ob Frau Bruni mitkommt, wissen wir nicht), Steve Ballmer und EU-Kommissionspräsident Manuel Barrosa. Was die beiden sich sagen werden, wissen wir auch nicht.
Man weiss hingegen, dass die Cebit auch dieses Jahr wieder weniger Aussteller und Fläche aufweisen wird. Seit 2001, als die Cebit gerade noch knapp vor dem Platzen der Internet-Blase über die Bühne ging, hat die Giga-Messe 28 Prozent der Aussteller und 43 Prozent der Fläche verloren. Dieses Jahr warten noch 5'846 Aussteller auf kaufwütige BesucherInnen. Die 'Financial Times Deutschland' ist besorgt: "Ein weiterer Niedergang der Cebit wäre ein Drama für den Messestandort Deutschland."
Auch geschrumpft, ist die Cebit aber immer noch DAS Ereignis in der weiten Welt der Informationstechnologie. Wir werden Sie deshalb mit täglichen, exklusiven Berichten und Impressionen unseres Sonderkorrespondenten Thomas Mironiuk auf dem Laufenden halten. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

AMD schlägt sich durch, Intel-CEO muss einbüssen

Trotz der schwierigen Wirtschaftslage kann sich AMD gut behaupten. Beim Konkurrenten sieht es anders aus: Intel spart bei den Löhnen – auch CEO Pat Gelsinger muss einstecken.

publiziert am 1.2.2023
image

US-Flugchaos: Flugaufsicht ändert Umgang mit IT

Nach der Computerpanne im US-amerikanischen Flugverkehr nimmt die Flugaufsichtsbehörde FAA nun Änderungen an der Datenbank vor.

publiziert am 31.1.2023