CeBIT-Schwindsucht geheilt?

19. März 2007, 15:02
  • international
image

Die CeBIT musste in den letzten Jahren kontinuierlich sinkende Besucherzahlen melden.

Die CeBIT musste in den letzten Jahren kontinuierlich sinkende Besucherzahlen melden. In den ersten drei Tagen, so melden die Verantwortlichen heute, hätten sich dieses Jahr aber rund 10 Prozent mehr Besucher auf dem Messegelände in Hannover eingefunden, als vor einem Jahr. Falls dieser Trend weitergeht besteht also eine Chance, dass die Messeleitung, wenn die CeBIT am Mittwochabend ihre Tore schliesst, endlich wieder einmal eine gestiegene Besucherzahl melden kann.
Von den Besuchermassen früherer Zeiten können sie allerdings auch weiterhin nur träumen. Im Rekordjahr 2001 zog die grösste IT-Messe der Welt noch gegen 850'000 Leute an. Im letzten Jahr waren es noch knapp mehr als die Hälfte. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

AMD schlägt sich durch, Intel-CEO muss einbüssen

Trotz der schwierigen Wirtschaftslage kann sich AMD gut behaupten. Beim Konkurrenten sieht es anders aus: Intel spart bei den Löhnen – auch CEO Pat Gelsinger muss einstecken.

publiziert am 1.2.2023
image

US-Flugchaos: Flugaufsicht ändert Umgang mit IT

Nach der Computerpanne im US-amerikanischen Flugverkehr nimmt die Flugaufsichtsbehörde FAA nun Änderungen an der Datenbank vor.

publiziert am 31.1.2023
image

Die Chipindustrie ist im freien Fall

Nach Jahren des Booms zeichnet sich eine Krise für den Halbleiter-Markt ab. Laut Analysten könnte die Branche historische Negativwerte erreichen.

publiziert am 30.1.2023
image

Änderung an WAN-Router führte zu Microsoft-Ausfall

Vergangene Woche sind verschiedene Applikationen und Dienste von Microsoft ausgefallen. In einem vorläufigen Bericht erklärt der Kon­zern, wie es dazu kommen konnte.

publiziert am 30.1.2023 2