Cell-Chip will Finanzwelt erobern

4. März 2008, 14:34
  • rechenzentrum
  • ibm
image

Es ist fast der gleiche Cell-Chip, der in Sonys Playstation 3 werkelt.

Es ist fast der gleiche Cell-Chip, der in Sonys Playstation 3 werkelt. Nur mit den vollen acht, statt der in der Konsole zur Verfügung stehenden sechs Kernen (einer ist bei Sony Ausschuss und ein weiterer dient der internen Überwachung). In IBMs neuem Cell-Blade QS21 bringt er eine Leistung von 1,33 GigaFLOPS (Floating Point Operations Per Second) pro Watt oder 20 GFLOPS insgesamt. Im Zusammenspiel mit der von Fraunhofer Institut entwickelten Cloud-Computing-Lösung PHASTGrid wird er jetzt nicht nur für die Berechnung wissenschaftlicher Daten interessant.
In einem Referenzprojekt, das Dr. Franz-Josef Pfreunft, Division Director des Competence Centers High Performance Computing bei Fraunhofer, vorstellte, wurde ein Software-Code, für den ein 2,4 GHz Opteron 21,9 Sekunden brauchte, derart optimiert, dass er auf dem Cell-Chip in 0,14 Sekunden ablief. Der als Referenz verwendete Intel Quadcore benötigte für den optimierten Code immerhin noch 0,8 Sekunden. Monte-Carlo-Simulationen, wie sie zum Beispiel für die Berechnung von Aktienderivaten verwendet werden, können mit dieser Lösung also deutlich schneller als bisher berechnet werden. IBM und Fraunhofer sprechen von einer produktionsreifen Umgebung, die ab sofort erhältlich wäre. In einem Ausblick auf die nächste Generation der Cell-Chips sprach Michael Engler, Ingenieur bei IBM Cell Solutions Developement, zudem davon, dass die Rechenleistung der CPUs, unter anderem dank verbesserter "double precision"-Leistung, bei 100 GFLOPS liegen werde. (Thomas Mironiuk)

Loading

Mehr zum Thema

image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

2023 zieht Helvetia den eigenen RZs den Stecker

Helvetia will komplett in die Cloud. Wir haben mit CTO Achim Baumstark, Cloud-Leiter Raphael Graber und Michael Hanisch von AWS über die Migration gesprochen.

publiziert am 15.9.2022
image

Swissbit entwickelt jetzt auch SSDs für Rechenzentren

Der Schweizer Speicherhersteller spannt mit dem US-Unternehmen Burlywood zusammen und will in den RZ-Bereich vorstossen.

publiziert am 15.9.2022
image

Equinix hat wieder ausgebaut

Das ZH4 von Equinix hat weitere 850 Quadratmeter Fläche erhalten.

publiziert am 15.9.2022