CEO Stücheli verlässt T-Systems Schweiz

5. Februar 2009, 15:46
  • people & jobs
  • t-systems
  • outsourcing
image

Wolfgang Hetlinger wird interimistischer Nachfolger.

Wolfgang Hetlinger wird interimistischer Nachfolger.
Der Chef der Schweizer Niederlassung von T-Systems, Gregor Stücheli (Foto), hat sich entschieden, das Unternehmen nach sieben Jahren zu verlassen. Sein interimistischer Nachfolger wird laut einer Mitteilung Wolfgang Hetlinger, der seit sechs Jahren bei T-Systems arbeitet und die Schweiz aus früherer beruflicher Tätigkeit kennt. Die Suche nach einem neuen Länderverantwortlichen ist laut T-Systems "auf gutem Weg". Das Unternehmen will zu gegebener Zeit informieren.
Stücheli leitete T-Systems Schweiz seit 2001 als stellvertretender und seit 2004 als gesamtverantwortlicher Geschäftsführer. Er war auch für das Geschäft von T-Systems in Südafrika zuständig. Vor einem Jahr wurde er zudem Regionalverantwortlicher für Mittel- und Osteuropa. T-Systems beschäftigt in der Schweiz um die 900 Personen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ex-Digitalchef des BAG heuert bei Berner Fachhochschule an

Die BFH will mit Sang-Il Kim ihre digitalen Kompetenzen stärken: Auch Gert Krummrey von der Insel Gruppe stösst zum Medizininformatik-Bereich der Fachhochschule.

publiziert am 12.8.2022
image

Das Schweizerische Nationalmuseum sucht erstmals eine Leitung Digitale Transformation

Auch die Museumswelt ist im digitalen Wandel. Dem will das Nationalmuseum mit einer neuen Geschäftsleitungsstelle und entsprechender Abteilung Rechnung tragen.

publiziert am 11.8.2022
image

Weiterhin kaum Arbeitslose in der ICT

Die Arbeitslosenquote in der Informatik bleibt tief. Fachkräfte sind in allen Wirtschaftsbereichen gefragt und Stellen bleiben teilweise lang unbesetzt.

publiziert am 8.8.2022
image

Bei Xerox Schweiz übernimmt Siham Rakia

Die neue Länderverantwortliche des Printing-Dienstleisters kommt von Microsoft. International wurde der Interimschef bestätigt.

aktualisiert am 12.8.2022