Cervelat-Promis und das Kerngeschäft

4. Juni 2008, 09:48
  • kolumne
  • sunrise
  • ringier
image

BloggingToms Woche im Cyberspace XXIX

BloggingToms Woche im Cyberspace XXIX
Gestern war zu lesen, dass Sunrise ihr Mobil- und Festnetz auslagert und sich in Zukunft auf das Kerngeschäft konzentrieren wolle. Das Kerngeschäft? Das Webhosting ging an Hostpoint, die eMail-Geschichten zu Google und nun wird auch der Bau und Betrieb sowie die Wartung des Netzes ausgelagert? Ja was ist denn nun eigentlich das Kerngeschäft von Sunrise? Die Auslagerung?
Irgendwie erinnert mich das an die ehemalige Rediffusion, die ihr Kabel-TV-Netz vor Jahren an die Cablecom verkaufte, plötzlich ohne Kerngeschäft dastand und zum Schluss auch noch die paar unrentablen Ladengeschäfte verscherbelte.
Immerhin könnte die Auslagerung des Netzes aber eine bisher verschmähte Idee wieder ins Zentrum rücken: Der Betrieb eines einheitlichen Netzes für alle Mobilfunk-Betreiber. Schliesslich hat auch Orange Anfangs 2008 den Netzausbau und die Wartung an Alcatel-Lucent abgetreten - just an die Firma, die nun auch von Sunrise gewählt wurde.
Sparmassnahmen sind auch beim Medienhaus Ringier "in". Kein Wunder, schliesslich hat man gerade erst das Abendblatt "Heute" eingestellt und dafür "Blick am Abend" aus dem Boden gestampft. Zur Lancierung der Brombeerzeitung lud Ringier zwar ins Zürcher Mascotte und feierte ein rauschendes Fest. Allerdings war die Party nur für geladene Cervelat-Promis, die von "Sauerei" und "Zweiklassengesellschaft in der Redaktion" sprechen.
Wahrlich ein gelungener Einstand, den die Oberen des BlaA (was für eine gelungene Abkürzung für den Abend-Blick) hier veranstaltet haben. Kaum lanciert, schon mal die eigene Belegschaft ausladen. Aber eigentlich logisch: Die müssen (wohl im Gegensatz zu den geladenen Promis) am nächsten Tag nämlich wieder arbeiten...
Zum Schluss noch dies: Haben Sie schon die neue Schweizer Nationalhymne)

Loading

Mehr zum Thema

image

IT-Woche: Keine gute Woche für den IT-Journalismus

Bei der 'Computerworld' wurde ein folgenschwerer Fehlentscheid getroffen.

publiziert am 3.2.2023
image

Vor 16 Jahren: Windows Vista erscheint

War es das schlechteste Windows aller Zeiten?

publiziert am 3.2.2023
image

10?! Sabrina Storck, COO SAP Schweiz

Die Chief Operating Officer von SAP Schweiz erklärt, wie sich ihre Rolle als "Innenministerin" des Unternehmens wandelt und was es mit der Halbwertszeit von Ferienfotos auf sich hat.

publiziert am 2.2.2023
image

Due Diligence: Hydromea

In dieser Kolumne schreibt Ramon Forster regelmässig über Schweizer Tech-Startups. Heute unter der Lupe: Hydromea aus Renens (VD).

publiziert am 2.2.2023