CES: Digitalstrom macht den Roboter Pepper zum Butler

4. Januar 2017, 14:58
  • technologien
  • künstliche intelligenz
image

Der in der Schweiz und Deutschland ansässige Smart-Home-Anbieter Digitalstrom integrierten den 1,2 Meter grossen Roboter Pepper in seine Smart-Home-Plattform.

Der in der Schweiz und Deutschland ansässige Smart-Home-Anbieter Digitalstrom integrierten den 1,2 Meter grossen Roboter Pepper in seine Smart-Home-Plattform. Digitalstrom will nun auf der Consumer Electronics Show (CES) zeigen, wie Pepper zum Haushaltshelfer wird. Interagiert werden kann mit dem Roboter über Sprache und Gestik. An der Messe werde etwa demonstriert, wie der Roboter Kaffee zubereiten kann. Aber auch andere Haushaltsgeräte sollen mit Pepper interagieren können. Die Kaffeemaschine könne Pepper bitten, ein Foto der Maschine zu machen, um zu erkennen ob eine passende Tasse bereitsteht, schreibt Digitalstrom.
Der Roboter wurde vom französischen Unternehmen Aldebaran Robotic gemeinsam mit dem japanischen Mobilfunk-Anbieter Softbank entwickelt. Softbank hat den französischen Hersteller 2012 übernommen. In Japan wurden laut Medienberichten mehr als 10'000 Stück von Pepper abgesetzt.
Bots sollen weitere Haushaltsgeräte smart machen
Ein weiterer Schwerpunkt des Digitalstrom-Messeauftritts sind Bots. Die Device Bots, wie sie das Unternehmen bezeichnet, statten elektrische Geräte mit einer eigenen Intelligenz aus. Mit den Bots verfügen die Geräte laut Mitteilung über eine Art "Allgemeinwissen" uns seien zudem lernfähig. Ein Beispiel sei der Backofen Combi-Steam MSLQ von V-Zug. Das Abfotografieren der Verpackung einer Tiefkühlpizza reiche aus, um den Backofen automatisch auf die richtige Temperatur und Zubereitungsdauer einzustellen. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Auch Kanton Glarus führt digitales Behördenportal ein

Das Portal soll Dienstleistungen des Kantons und der Gemeinden zugänglich machen.

publiziert am 8.2.2023
image

Microsoft bläst zum Angriff auf Google

Die Suchmaschine Bing soll dank KI-Hilfe zur ernsthaften Google-Alternative werden.

publiziert am 8.2.2023
image

Domain pulse: Die vernetzte Welt ist ein fragiles Gebilde

Branchenexperten haben über die Sicherheit des Internets diskutiert. Eine allumfassende Lösung scheint es aber nicht zu geben.

publiziert am 7.2.2023
image

Bard vs. Ernie vs. ChatGPT: Der Wettlauf um die Vormacht im Internet

Microsoft treibt zusammen mit OpenAI Konkurrenten wie Google vor sich her. Auch in China soll demnächst ein mächtiges KI-Tool lanciert werden.

publiziert am 7.2.2023