CH: Hohe Investitions-Bereitschaft in Digitalisierung

11. Dezember 2019, 13:43
  • innovation
  • digitalisierung
image

Der ERP-Software-Hersteller Sage hat bei 3000 Unternehmen in zwölf Ländern eine Umfrage zu Investitionen in Digitalisierung gemacht.

Der ERP-Software-Hersteller Sage hat bei 3000 Unternehmen in zwölf Ländern eine Umfrage zu Investitionen in Digitalisierung gemacht. In der Schweiz, so Sage, erklärten 70 Prozent der Befragten, dass sie wahrscheinlich entsprechende Investitionen tätigen werden.
Damit liegt der Wert hierzulande etwas höher als in den Nachbarländern Frankreich (64 Prozent) und Deutschland (66 Prozent). International gesehen liegen allerdings Länder wie Brasilien (95 Prozent) oder Südafrika (88 Prozent) deutlich vorne.
Die befragten Schweizer Unternehmen haben zudem erkannt, dass Digitalisierung keine reine Frage der Technologie ist. Mit 59 Prozent wollen sogar etwas mehr Unternehmen in die Ausbildung der digitalen Fähigkeiten von Mitarbeitenden investieren als in digitale Ressourcen (56 Prozent).
Von den Investitionen erhoffen sie sich am häufigsten Produktivitätssteigerung (41 Prozent), gefolgt von flexibleren Arbeitsbedingungen (40 Prozent) und besserem Kundenservice (34 Prozent). (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Die Schaltsekunde wird abgeschafft

Schaltsekunden haben schon mehrmals zu grossen Problemen in IT-Systemen geführt. In rund 13 Jahren sollen sie aber Geschichte sein.

publiziert am 22.11.2022
image

Schweizer Startup lanciert mit KI ausgestattete Hightech-Kleidung

Die Waadtländer Firma Wearin' will mit ihrer kugelsicheren Hightech-Weste die Sicherheit verstärken. Hinter der Technik steckt Künstliche Intelligenz.

publiziert am 22.11.2022
image

Helvetia investiert in einen Flotten-Manager

Über seinen Venture Fund beteiligt sich der Versicherer an Urban Connect. Das Zürcher Startup bietet B2B-Lösungen für das Flotten­-Management.

publiziert am 22.11.2022
image

Neuer Schweizer Fonds für Frauen-geführte Tech-Startups

Der Equity Fonds Privilège stellt 20 Millionen Franken für die Förderung von Tech-Startups bereit. Im Visier stehen Jungunternehmen, die von Frauen mitgegründet und -geführt werden.

publiziert am 21.11.2022