Channel-Killer Cloud?

8. Dezember 2015, 16:45
image

Am ersten Inside Channels Forum diskutieren Top-Player des Schweizer Channel Business' ihre Strategien in Zeiten des Cloud-Computings. Und Emmi-CIO Heinz Hodel sagt, was er von der Branche erwartet.

Am ersten Inside Channels Forum diskutieren Top-Player des Schweizer Channel Business' ihre Strategien in Zeiten des Cloud-Computings. Und Emmi-CIO Heinz Hodel sagt, was er von der Branche erwartet.
Die ICT-Branche muss sich einmal mehr neu erfinden. Denn Cloud-Computing stellt bisherige Geschäftsmodelle in Frage. Anstatt Soft- und Hardware zu kaufen und daraus Lösungen zu bauen, werden Kunden künftig Software samt Datenhaltung und Sicherheit "als Service" beziehen. Was heisst da künftig? Sie tun es heute schon und jeden Tag werden es mehr.
Entsprechend müssen Anbieter, vom grossen US-Technologiekonzern bis hin zum 1-Mann-KMU-Beratungshaus im Randgebiet ihre Geschäftsmodelle früher oder später verändern. Was sollen Reseller tun? Was haben Hersteller und Cloud-Provider zu bieten? Und was wollen die Kunden? Antworten gibt es am ersten Inside Channels Forum am 28. Januar 2016 in Zürich.
Auf dem Podium: Topshots aus dem Schweizer IT-Business
Ein Höhepunkt des Inside Channels Forum wird das Roundtable sein. Gestandene Player diskutieren mit mir ihre überlebenssichernden Strategien in Zeiten des Cloud-Computing. Ich glaube, ein so stark besetztes Podium gab es in der Geschichte des Schweizer IT-Channels noch nie: Daniel Jäggli (Leuchter Informatik), Martin Vogt (Vonroll Intec), Markus Oeschger (Steffen Informatik), Markus Amrein (Bison ITS), Roland Singer (ITPoint), Gerhard Marz (Bechtle Schweiz).
Emmi-CIO Heinz Hodel sagt, was Kunden wollen, Microsoft und Co. setzen sich auf heisse Stühle, Stefan Heuss erfindet uns was...
Es wird sich lohnen, gleich von Anfang an (ab 13 Uhr) am Forum teilzunehmen. Denn Emmi-CIO Heinz Hodel wird dem Channel in seiner Keynote sagen, was er (und andere CIOs) in Zukunft von der IT-Branche erwarten (und was nicht). Professor Stella Gaziu Grivas wird eine Einschätzung des Schweizer Cloud-Markts abgeben und Microsoft, VMware, IBM, Cisco, Citrix und EMC werden sich auf (hoffentlich!) heisse Stühle wagen.
Und wir werden lokalen und internationalen Cloud-Anbietern genauso auf den (Channel-)Zahn fühlen wie den Distributoren, die heute ja auch Cloud-Marktplätze sein wollen.
Sichern Sie sich jetzt ein Ticket
Sichern Sie sich jetzt ein Ticket für das erste Inside Channels Forum – auch um den exklusiven Apéro unter den Top-Channel-Insidern der Schweiz zum Schluss des Forums nicht zu verpassen. Hier gehts zum Ticket-Verkauf. Tickets kosten 100 Franken für Reseller und 500 Franken für Mitarbeitende von Distributoren und Herstellern. Die Zahl der Teilnehmer ist beschränkt.
Unser geschätzter Sponsor VMware sowie die Eventpartner Alltron, Also, Avnet, Datastore, SafeSwissCloud, Ingram Micro und Tech Data haben einige wenige Tickets für Ihre Kunden zu vergeben (nur Reseller).
CU am 28. Januar im Folium (Sihlcity)! (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Public Cloud: Der Bund hat Verträge mit Hyperscalern unterzeichnet

Da noch ein Gerichtsverfahren hängig ist, können die Ämter noch keine Cloud Services im Rahmen der 110 Millionen Franken schweren WTO-Beschaffung beziehen.

publiziert am 27.9.2022
image

Beschaffung des Bundes-CMS wird kritisiert

Der Einkauf des neuen Content Management Systems des Bundes sei intransparent gewesen, heisst es von einer Gruppe Parlamentarier.

publiziert am 27.9.2022
image

Französische Smile Group kauft Schweizer Data Management Provider

Die 30-köpfige Firma Synotis ist mehrheitlich von Smile übernommen worden. Der Open-Source-Spezialist will seine Position in der Schweiz stärken.

publiziert am 27.9.2022
image

Swisscom und EU-Telcos fordern Big-Tech-Beteiligung an Netzkosten

16 CEOs von europäischen Telekomunternehmen wollen, dass sich Google, Meta, Netflix & Co. am Netzausbau beteiligen. Die Forderung ist nicht neu, doch der Ton gewinnt an Schärfe.

publiziert am 26.9.2022