Check Point: Pfammatter nun auch für Deutschland zuständig

29. Januar 2009, 11:27
image

Jean-Marc Pfammatter (Foto) hat bei Check Point die Verantwortung für Zentraleuropa übernommen.

Jean-Marc Pfammatter (Foto) hat bei Check Point die Verantwortung für Zentraleuropa übernommen. Der 38-Jährige ist bereits seit 2005 als Geschäftsführer der Schweizer Check-Point-Niederlassung verantwortlich. Im vergangenen Jahr übernahm er zusätzlich die Geschäfte der österreichischen Dependance. Nun ist er als Regional Director Central Europe für die gesamte DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) verantwortlich. In dieser Region generiert der Securitysoftware-Hersteller nach den USA und Nordeuropa den drittgrössten Umsatzanteil.
Pfammatter übernimmt das Ruder von Petra Jenner, die ab dem 1. Februar 2009 Microsoft Österreich leitet. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Kris Coussens übernimmt als Country Manager bei NTT Schweiz

Der neue Schweiz-Chef will das Wachstum der Service­angebote des Unternehmens in der Region fördern. Zuvor war Coussens bei NTT in Belgien tätig.

publiziert am 6.2.2023
image

Gianfranco Lanci ist gestorben

Der ehemalige Manager bei Acer und Lenovo verstarb 68-jährig in Italien.

publiziert am 6.2.2023
image

Exchange-Lücken: NCSC ist gefrustet

Trotz eingeschriebener Warnbriefe sind in der Schweiz immer noch 660 Server ungepatcht. Manchmal wurde die Annahme des Briefes auch verweigert.

publiziert am 6.2.2023 1
image

Dell streicht Tausende Jobs

Das Unternehmen baut 5% der globalen Belegschaft ab. Grund sind die sinkenden PC-Verkäufe.

publiziert am 6.2.2023