Chefin der Bitcoin-Börse First Meta tot aufgefunden

6. März 2014, 14:08
  • international
  • bitcoin
image

Die Chefin einer Handelsplattform für die virtuelle Währung Bitcoin ist in Singapur tot aufgefunden worden.

Die Chefin einer Handelsplattform für die virtuelle Währung Bitcoin ist in Singapur tot aufgefunden worden. Autumn Radtke, die an der Spitze der Firma First Meta stand, sei eines nicht natürlichen Todes gestorben, teilte die Polizei in Singapur am Donnerstag mit. Hinweise auf ein Tötungsdelikt gebe es aber nicht - das lässt auf Selbstmord schliessen.
Die Leiche der 28-Jährigen wurde gemäss den Informationen in einem Appartementkomplex auf dem Boden liegend gefunden. Herbei gerufene Rettungskräfte konnten nichts mehr tun.
Radtkes Tod ist auch auf der Internet-Seite von First Meta publik gemacht worden. Dort heisst es, die Mitarbeiter seien vom tragischen Tod ihrer Chefin schockiert. Über Umstände oder mögliche Hintergründe wurde nichts mitgeteilt.
Nachdem die Handelsplattformen Mt. Gox und Flexcoin beide von schweren Diebstählen betroffen wurden und Konkursanmelden mussten, befindet sich die virtuelle Währung Bitcoin in einer schweren Vertrauenskrise. Auch wenn es bisher keinerlei Hinweise gibt, dass der Tod von Autumn Radtke damit in irgendeinem Zusammenhang steht, wird darüber natürlich im Internet heftig spekuliert. Für die Bitcoin-Szene ist dies ein weiterer Rückschlag. (sad/hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Ransomware-Banden kaufen Erstzugänge extern ein

Für nur gerade 10 Dollar können sich Cyberkriminelle auf Darkweb-Flohmärkten Zugänge zu Systemen kaufen. Damit können sie dann Schlimmes anrichten.

publiziert am 29.9.2022 1
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022
image

Googles Suchfunktion erhält neue Features

Die visuelle Suche wurde verbessert und es gibt neu einen Suchoperator, mit dem sich Ergebnisse aus der unmittelbaren Umgebung anzeigen lassen.

publiziert am 29.9.2022