Chefwechsel beim Basler Datenbank-Startup DBI

13. März 2012, 10:48
  • people & jobs
  • trivadis
  • datenbank
  • service
image

Der ehemalige Trivadis-Mann Yann Neuhaus folgt auf Thierry Mathez, der sich auf seine Funktion als VR-Präsident konzentriert.

Der ehemalige Trivadis-Mann Yann Neuhaus folgt auf Thierry Mathez, der sich auf seine Funktion als VR-Präsident konzentriert.
Vor zwei Jahren gründete der "IT-Enthusiast" Thierry Mathez den IT-Dienstleister DBI Services, so steht es auf der Website des Datenbank-Spezialisten mit Hauptsitz in Delémont. Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen bereits 25 Personen. Firmengründer Mathez hat nun die CEO-Funktion abgegeben, um sich auf seine strategische Aufgabe als Verwaltungsratspräsident zu konzentrieren.
Neuer CEO ist Yann Neuhaus (Foto), der bereits seit der Firmengründung als Principal Consultant und Delivery Manger bei DBI ist. Zuvor war der 36-Jährige beim Basler Mitbewerber Trivadis für das Delivery- und Qualitäts-Management grosser Infrastrukturprojekte verantwortlich. Neben seiner Funktion als Geschäftsführer trägt Neuhaus bei DBI als Region Manager ab sofort auch die Gesamtverantwortung für das Business Development in der Deutschschweiz und in Deutschland.
DBI Services befindet sich in Privatbesitz und möchte nach eigenen Angaben im Bereich Datenbankinfrastruktur-Services Schweizer Marktführer werden. Zu den Kunden gehören unter anderem Actelion, Franke, Givaudan, Helvetia, Hublot sowie diverse Kantonsverwaltungen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Competec erweitert Geschäftsleitung

Man will sich im Zuge des Wachstums breiter aufstellen: Das Unternehmen beruft neue Mitglieder in das Führungsgremium.

publiziert am 2.2.2023
image

In der Schweizer IT-Branche steigen die Löhne weiter

Michael Page hat seine neue Lohnübersicht veröffentlicht. Kandidatenmangel und Inflation führen zu steigenden Lohnerwartungen. Mit welchen Löhnen IT-Beschäftigte rechnen können.

publiziert am 2.2.2023
image

Mobilezone erhält Mitte 2024 zwei Chefs

Das Unternehmen plant langfristig: Roger Wassmer und Wilke Stroman lösen Markus Bernhard ab.

publiziert am 2.2.2023
image

Ex-Avaloq-CEO erhält weiteren VR-Sitz

Julius Bär beruft Jürg Hunziker in den Verwaltungsrat.

publiziert am 2.2.2023