China bringt eigenes Betriebssystem

25. August 2014, 07:28
  • international
  • microsoft
  • apple
  • google
image

China fordert die US-Technologie-Riesen Apple, Microsoft und Google mit der Entwicklung eines eigenen Betriebssystems heraus.

China fordert die US-Technologie-Riesen Apple, Microsoft und Google mit der Entwicklung eines eigenen Betriebssystems heraus. Die Software solle ab Oktober für traditionelle Computer bereitstehen und später auch auf Smartphones und Tablets laufen, wie die amtliche Nachrichtenagentur 'Xinhua' berichtete.
Der Chef der im März zu diesem Zweck gegründeten offiziellen Entwicklungsallianz, Ni Guangnan, sagte demnach, er hoffe, dass das heimische Betriebssystem innerhalb von ein bis zwei Jahren ausländische Produkte auf Computern ersetzen könne. Auf mobilen Geräten solle dies in drei bis fünf Jahren der Fall sein.
Fragen der Computertechnologie und -Sicherheit hatten zuletzt zwischen den USA und China für Spannungen gesorgt - unter anderem durch die Enthüllungen des ehemaligen US-Geheimdienstmitarbeiters Edward Snowden.
Im Mai untersagte die Regierung in Peking öffentlichen Stellen die Nutzung des neuesten Microsoft-Betriebssystems Windows 8. Zudem hatte China geklagt, dass Google mit seinem Betriebssystem Android eine zu starke Kontrolle über die chinesische Smartphone-Industrie ausübt.
Ni nannte das Verbot von Windows 8 eine gute Gelegenheit für die chinesische Software-Branche, in der allerdings noch weitere Entwicklungen und Investitionen vonnöten seien. "Die Schaffung eines Umfelds, in dem wir es mit Google, Apple und Microsoft aufnehmen können - das ist der Schlüssel zum Erfolg", sagte Ni. (sda/mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Schwerer Schlag gegen eine der erfolgreichsten Ransomware-Banden

Die Gruppe Hive hatte unter anderen Emil Frey und Media Markt attackiert. Jetzt haben das FBI, Europol und weitere Behörden die Hive-Infrastruktur ausgeschaltet.

publiziert am 27.1.2023
image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023
image

Sunrise will nicht freiwillig auf Huawei verzichten

Ohne politischen Druck werde man nicht auf die Mobilfunktechnologie des chinesischen Anbieters verzichten, sagte der CEO der Muttergesellschaft.

publiziert am 26.1.2023
image

Auch bei IBM stehen weltweit Entlassungen an

Der Konzern will rund 4000 Jobs streichen. Betroffen sind diejenigen Bereiche, die nicht in Kyndryl und Watson Health ausgelagert wurden.

publiziert am 26.1.2023