Chinas Mobilfunkriesen entdecken High-end-Smartphones

11. April 2012, 09:41
  • smartphone
  • china
  • usa
  • apple
  • android
  • iphone
  • zte
  • huawei
image

Lange haben die chinesischen Telekom-Ausrüster ZTE und Huawei den Smartphone-Markt in erster Linie mit Billiggeräten aufgemischt und sind dabei mit Wachstumsraten von rund 380 Prozent beziehungsweise 490 Prozent gut gefahren.

Lange haben die chinesischen Telekom-Ausrüster ZTE und Huawei den Smartphone-Markt in erster Linie mit Billiggeräten aufgemischt und sind dabei mit Wachstumsraten von rund 380 Prozent beziehungsweise 490 Prozent gut gefahren. Doch nun ändern sie ihre Strategie und greifen mit High-End-Features wie Quad-Core-Prozessoren, superschnellem LTE (Long Time Evolution) und HD-Displays nach den Sternen. Somit sind die High-End-Geräte der beiden chinesischen Hersteller schon vergleichbar mit denen der grossen Markenanbieter.
An der Entwicklung von Low-End-Modellen zu Preisen von 100 bis 150 Dollar oder teils schon darunter werden Huawei und ZTE einem Bericht von 'Digitimes' zufolge festhalten. Digitimes Research geht zwar davon aus, dass das Wachstum der beiden chinesischen Riesen 2012 etwas an Dynamik verliert, das durchschnittliche Marktwachstum von 40 Prozent aber immer noch deutlich übersteigen wird. (kh)

Loading

Mehr zum Thema

image

Morgan Stanley zahlt Millionen-Strafe wegen Datenschutzverletzungen

Weil die Bank Festplatten mit Kundendaten nicht fachgerecht gereinigt und entsorgt hat, sind diese an Dritte geraten. Nun wurde das Vorgehen von der Börsenaufsicht bestraft.

publiziert am 21.9.2022
image

Huawei Schweiz ehrt seine "Partner des Jahres 2022"

Der chinesische Technologiekonzern betont bei der Award-Vergabe 2022 "bedeutende Projekte" der öffentlichen Hand.

publiziert am 20.9.2022
image

Huawei Cloud will Startups weltweit fördern

Es soll ein globales Startup-Ökosystem entstehen. In den nächsten 3 Jahren will Huawei 10'000 Jungfirmen aus den Bereichen SaaS, Fintech, KI und Biotech unterstützen.

publiziert am 19.9.2022 1
image

Biden: Computerchips sind von nationalem Interesse

China mag die US-Investitionspläne gar nicht, glaubt der US-Präsident.

publiziert am 12.9.2022