Chinesischer Telco bietet 10 Milliarden für O2

23. Januar 2015, 07:36
  • telco
  • übernahme
  • china
image

Der chinesische Mobilfunkanbieter Hutchison Whampoa will dem spanischen Telekomkonzern Telefonica die britische Tochter O2 für bis zu 10,25 Milliarden Pfund (13,4 Milliarden Franken) abkaufen.

Der chinesische Mobilfunkanbieter Hutchison Whampoa will dem spanischen Telekomkonzern Telefonica die britische Tochter O2 für bis zu 10,25 Milliarden Pfund (13,4 Milliarden Franken) abkaufen. Entsprechende exklusive Verhandlungen würden geführt, teilte Hutchison am Freitag mit.
Telefonica hatte O2 2006 übernommen. O2 ist die Nummer zwei im britischen Mobilfunkmarkt. Hutchison hatte früheren 'Reuters'-Informationen zufolge auch ein Auge auf den britischen Branchenprimus EE geworfen, der der Deutschen Telekom und dem französischen Anbieter Orange gehört. Inzwischen verhandelt aber der frühere Staatsmonopolist BT exklusiv über einen Kauf von EE. (sda/mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022
image

USA verbieten ZTE- und Huawei-Technik

Die Geräte der chinesischen Hersteller sind laut der zuständigen Federal Communications Commission (FCC) ein Sicherheitsrisiko für die heimische Infrastruktur.

publiziert am 28.11.2022 1
image

Privatkunden bleiben wichtigstes Segment bei Salt

Salt ist in den ersten 9 Monaten weiter gewachsen und hat auch den Betriebsgewinn gesteigert. Bei den Firmenkunden sieht der Telco Potenzial.

publiziert am 25.11.2022
image

Nächste Untersuchung zum Microsoft-Activision-Deal

Nach der EU und Grossbritannien schaut sich wohl auch die ameri­ka­nische Federal Trade Commission die Milliardenübernahme des Spielestudios genauer an.

publiziert am 24.11.2022