Chinesischer Telco bietet 10 Milliarden für O2

23. Januar 2015 um 07:36
  • telco
  • übernahme
  • china
image

Der chinesische Mobilfunkanbieter Hutchison Whampoa will dem spanischen Telekomkonzern Telefonica die britische Tochter O2 für bis zu 10,25 Milliarden Pfund (13,4 Milliarden Franken) abkaufen.

Der chinesische Mobilfunkanbieter Hutchison Whampoa will dem spanischen Telekomkonzern Telefonica die britische Tochter O2 für bis zu 10,25 Milliarden Pfund (13,4 Milliarden Franken) abkaufen. Entsprechende exklusive Verhandlungen würden geführt, teilte Hutchison am Freitag mit.
Telefonica hatte O2 2006 übernommen. O2 ist die Nummer zwei im britischen Mobilfunkmarkt. Hutchison hatte früheren 'Reuters'-Informationen zufolge auch ein Auge auf den britischen Branchenprimus EE geworfen, der der Deutschen Telekom und dem französischen Anbieter Orange gehört. Inzwischen verhandelt aber der frühere Staatsmonopolist BT exklusiv über einen Kauf von EE. (sda/mim)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Italien genehmigt Vodafone-Übernahme durch Swisscom

Das italienische Ministerratspräsidium hat dem Deal zugestimmt. Swisscom rechnet mit einem Abschluss Anfang 2025.

publiziert am 21.5.2024
image

Börsengang von Sunrise verläuft nach Plan

Der Telco will im vierten Quartal 2024 zurück an die Börse. Die aktuellen Geschäftszahlen sind stabil.

publiziert am 2.5.2024
image

Glasfaserstreit: Weko büsst Swisscom mit 18 Millionen Franken

Die Kartellwächter halten die Bauweise von Swisscom für wettbewerbswidrig und verdonnern den Telco zu einer Strafzahlung. Zudem gibt es Vorgaben zum Ausbau des Glasfasernetzes.

publiziert am 25.4.2024 7
image

Swisscom zieht Millionenklage gegen Sunrise zurück

Die beiden Telcos haben ihren Streit beigelegt. Auslöser war das Mobile-Angebot der ehemaligen UPC.

publiziert am 25.4.2024