Chinesisches Unternehmen kauft Zürcher Innoveo

31. Januar 2014, 12:51
  • rechenzentrum
  • übernahme
  • china
  • zürich
image

Pactera schnappt sich den Schweizer Anbieter von Versicherungs-Software.

Pactera schnappt sich den Schweizer Anbieter von Versicherungs-Software.
Das in Peking beheimatete Unternehmen Pactera, Anbieter von Beratungs- und Technologiedienstleistungen, hat die Schweizer Firma Innoveo Solutions übernommen. Innoveo bietet Software-Lösungen für Versicherungen an und hat den Hauptsitz in Zürich.
Ende 2013 unterzeichneten Pactera und Innoveo eine Vereinbarung, wonach das Unternehmen von einem Konsortium unter der Leitung von Blackstone übernommen wird. Laut einer Medienmitteilung wird die Schweizer Firma eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Pactera und im ersten Quartal 2014 in Pactera Switzerland AG umbenannt. Die derzeitigen Büroräumlichkeiten in Zürich werden zur Unterstützung bestehender und künftiger europäischer Kunden genutzt.
Innoveo wurde 2006 als Spinoff von Helvetia von Nick Stefania (aktuell Verwaltungsratspräsident) und Didier Beck gegründet. Der Versicherer gehört denn auch zu den grössten Kunden von Innoveo.
Über den Kaufpreis wird nichts gesagt. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022
image

Alinto übernimmt Waadtländer Mail-Spezialisten Fastnet

Das französische Unternehmen will mit dem Kauf seine Schweizer Präsenz ausbauen. Fokussiert werden soll auf sichere E-Mail-Kommunikation.

publiziert am 28.9.2022
image

Französische Smile Group kauft Schweizer Data Management Provider

Die 30-köpfige Firma Synotis ist mehrheitlich von Smile übernommen worden. Der Open-Source-Spezialist will seine Position in der Schweiz stärken.

publiziert am 27.9.2022