Christian Fahlke wird Country Manager von Check Point

9. Februar 2010, 13:45
  • people & jobs
  • check point
image

Der ehemalige IBM/ISS-Mann übernimmt die Verantwortung für die Niederlassungen in der Schweiz und Österreich.

Der ehemalige IBM/ISS-Mann übernimmt die Verantwortung für die Niederlassungen in der Schweiz und Österreich.
Check Point hat Christian Fahlke (Foto) per sofort als neuen Country Manager für die Schweiz und Österreich eingestellt. Damit haben die beiden kleineren Länder der deutschsprachigen Region wieder einen eigenen Country Manager beim israelischen Hersteller von Security-Software. Im letzten August hatte Check Point Jörg Kurowski zum Regional Director Central Europe ernannt. Kurowskis Vorgänger Jean-Marc Pfammater war ab 2005 Schweizer Country Manager und übernahm Anfang 2009 die Verantwortung für die ganze deutschsprachige Region.
Christian Fahlke arbeitete im Laufe seiner Karriere unter anderem für Dicom Security und Novell. 2005 stiess er als Key Accounter zu Internet Security Systems Schweiz. Nach der Übernahme von ISS durch IBM agierte er im Channelbereich als Channel Leader CEEMEA IBM Internet Security Systems bei IBM Schweiz.
Auch bei Check Point soll der Ausbau des Partnernetzwerks einen der Schwerpunkte seiner Arbeit bilden. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Thomas Knüsel wird neuer CEO bei Cyberlink

Er folgt auf Beat Tinner, der weiterhin als Verwaltungsratspräsident amtieren wird. Zudem wurden Sonja Bucher und Michael Sommer in die Geschäftsleitung aufgenommen.

publiziert am 8.12.2022
image

IMS Software ernennt neuen CEO

Ab Anfang nächstes Jahr übernimmt Alexander Meyer die Position des Geschäftsführers von Kurt Rüegg. Dieser bleibt dem Unter­nehmen aber erhalten.

publiziert am 7.12.2022
image

Stellvertretende Geschäftsführerin verlässt Digitalswitzerland

Diana Engetschwiler gibt Ende Dezember ihre Stelle als stellvertretende Geschäftsführerin und B2C-Lead ab, um einen neuen Weg einzuschlagen. Der Verband sucht nach einer Nachfolge.

publiziert am 6.12.2022
image

Ostschweiz sucht das Digitalprojekt des Jahres

Noch bis Mitte Februar können Ostschweizer Unternehmen ihre Projekte einreichen. Die Gewinner werden an der Leader Digital Award Night am 4. Mai bekannt gegeben.

publiziert am 6.12.2022