Christian Wohlgensinger verlässt Microsoft

1. November 2012, 16:28
  • people & jobs
  • microsoft
  • kmu
  • channel
image

Der Softwarehersteller sucht einen neuen KMU- und Partner-Chef für die Schweiz.

Der Softwarehersteller sucht einen neuen KMU- und Partner-Chef für die Schweiz.
Christian Wohlgensinger (Foto), Director Small and Midmarket Solutions & Partners bei Microsoft Schweiz, verlässt die hiesige Niederlassung des amerikanischen Softwareherstellers. Er übernehme ausserhalb des Unternehmens eine neue Herausforderung, schreibt Microsoft in einer Mitteilung. Bis ein Nachfolger gefunden ist, übernimmt Christian Mehrtens, Director Marketing & Operations, Wohlgensingers Funktionen interimistisch.
Wohlgensinger arbeitet seit 2003 bei Microsoft Schweiz. Er war während den letzten rund zehn Jahren in leitender Funktion für verschiedene Bereiche verantwortlich. Bis 2007 leitete er die Abteilung Partner Entwicklung & Marketing, dann übernahm er die Verantwortung für den OEM-Bereich, bis im Juli 2010 die Ernennung zum Director Small and Midmarket Solutions & Partners erfolgte.
Einer der wichtigsten Meilensteine von Wohlgensingers Karriere bei Microsoft war der Aufbau des Microsoft Cloud Partner Ecosystem, das heute 700 Unternehmen zählt, so Microsoft in der Mitteilung. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Urs Truttmann wird Digitalchef der Stadt Luzern

Nachdem Truttman seit April schon interimistisch als CDO im Einsatz stand, übernimmt er die Leitung der Dienstabteilung Digital jetzt definitiv.

publiziert am 29.9.2022
image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Krypto-Startup 21.co holt langjährigen Goldman-Sachs-Mann als CTO

David Josse heisst der neue Technikchef des Jungunternehmens, das mit dessen Kenntnissen und Branchenexpertise sein Produktangebot ausbauen und skalieren will.

publiziert am 29.9.2022
image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022