Christoph Brand verlässt Tamedia

19. September 2019, 15:50
  • people & jobs
  • tamedia
  • axpo
image

Christoph Brand wird Tamedia 2020 verlassen.

Christoph Brand wird Tamedia 2020 verlassen. Dies meldet die Medien- und Classifieds-Gruppe. Er habe sich für eine neue berufliche Herausforderung entschieden.
Aktuell leitet Brand den Unternehmensbereich Classifieds & Marketplaces und ist stellvertretender CEO von Tamedia. Bis spätestens im nächsten Sommer werde Brand bleiben, um im Rahmen der Konzern-Reorganisation den "reibungslosen Übergang von Classifieds & Marketplaces in eine eigenständige Einheit" zu gewährleisten.
Pietro Supino, Verleger und Verwaltungsratspräsident von Tamedia, sagt zur Personalie: "Wir schätzen den Einsatz und die Verdienste von Christoph Brand innerhalb der Gruppe sehr. Unter seiner Leitung sind unsere Marktplätze und Kleinanzeigen-Plattformen überdurchschnittlich gewachsen und haben eine starke Unternehmenskultur entwickelt. Diese Aktivitäten werden deshalb in der neuen holdingähnlichen Organisationsstruktur als eigenständiges Geschäftsfeld geführt."
Brand wechselte nach einer kurzen Phase als CEO von Adcubum im Herbst 2012 als Leiter des digitalen Geschäftsbereiches zu Tamedia. Zuvor war er als CEO Sunrise sowie als CEO von Bluewin und in verschiedenen Kaderpositionen bei Swisscom tätig.
Auch Brands Zukunft ist klar: Er wird spätestens im nächsten Sommer als CEO in die Axpo Gruppe eintreten. (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

Das Schweizerische Nationalmuseum sucht erstmals eine Leitung Digitale Transformation

Auch die Museumswelt ist im digitalen Wandel. Dem will das Nationalmuseum mit einer neuen Geschäftsleitungsstelle und entsprechender Abteilung Rechnung tragen.

publiziert am 11.8.2022
image

Weiterhin kaum Arbeitslose in der ICT

Die Arbeitslosenquote in der Informatik bleibt tief. Fachkräfte sind in allen Wirtschaftsbereichen gefragt und Stellen bleiben teilweise lang unbesetzt.

publiziert am 8.8.2022
image

Bei Xerox Schweiz übernimmt Siham Rakia

Die neue Länderverantwortliche des Printing-Dienstleisters kommt von Microsoft. International wurde der Interimschef bestätigt.

publiziert am 5.8.2022
image

Infoblox hat neuen europäischen Channelchef gefunden

Ashraf Sheet hatte das Unternehmen Anfang Jahr verlassen. Sein Nachfolger Aric Ault will das Geschäft über den Channel weiter ausbauen.

publiziert am 5.8.2022