Christoph Brand verlässt Tamedia

19. September 2019, 15:50
  • people & jobs
  • tamedia
  • axpo
image

Christoph Brand wird Tamedia 2020 verlassen.

Christoph Brand wird Tamedia 2020 verlassen. Dies meldet die Medien- und Classifieds-Gruppe. Er habe sich für eine neue berufliche Herausforderung entschieden.
Aktuell leitet Brand den Unternehmensbereich Classifieds & Marketplaces und ist stellvertretender CEO von Tamedia. Bis spätestens im nächsten Sommer werde Brand bleiben, um im Rahmen der Konzern-Reorganisation den "reibungslosen Übergang von Classifieds & Marketplaces in eine eigenständige Einheit" zu gewährleisten.
Pietro Supino, Verleger und Verwaltungsratspräsident von Tamedia, sagt zur Personalie: "Wir schätzen den Einsatz und die Verdienste von Christoph Brand innerhalb der Gruppe sehr. Unter seiner Leitung sind unsere Marktplätze und Kleinanzeigen-Plattformen überdurchschnittlich gewachsen und haben eine starke Unternehmenskultur entwickelt. Diese Aktivitäten werden deshalb in der neuen holdingähnlichen Organisationsstruktur als eigenständiges Geschäftsfeld geführt."
Brand wechselte nach einer kurzen Phase als CEO von Adcubum im Herbst 2012 als Leiter des digitalen Geschäftsbereiches zu Tamedia. Zuvor war er als CEO Sunrise sowie als CEO von Bluewin und in verschiedenen Kaderpositionen bei Swisscom tätig.
Auch Brands Zukunft ist klar: Er wird spätestens im nächsten Sommer als CEO in die Axpo Gruppe eintreten. (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ti&m holt Avaloq-Mann als Sales-Chef

Peter Knapp wird im März 2023 die Sales-Leitung beim IT-Dienst­leister übernehmen. Als langjähriger Avaloq-Manager kennt er die Schweizer Finanz- und Bankenbranche.

publiziert am 1.12.2022
image

Avaloq-Partner Confinale schafft neue Leitungspositionen

Pascal Inauen und Birol Izel werden künftig die Geschäftsentwicklung und den Verkauf beim Schweizer Unternehmen verantworten.

publiziert am 1.12.2022
image

Co-CEO verlässt Salesforce

Bret Taylor geht nach einem Jahr an der Spitze. Marc Benioff bleibt alleine zurück.

publiziert am 1.12.2022
image

Acronis-Besitzer gibt seiner Schaffhauser Privat-Uni neuen Namen

Das Schaffhausen Institute of Technology heisst neu Constructor Group. Unter dem neuen Namen finanziert Gründer Serguei Beloussov einen Lehrstuhl an der Uni Genf.

publiziert am 30.11.2022