"CIO of the Decade" per App-Voting gesucht

10. Mai 2019, 12:20
  • people & jobs
  • confare
  • ey
  • informatik
  • app
image

Seit nunmehr zwölf Jahren kürt Event-Veranstalter Confare zusammen mit dem Beratungshaus EY den "CIO des Jahres" in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Seit nunmehr zwölf Jahren kürt Event-Veranstalter Confare zusammen mit dem Beratungshaus EY den "CIO des Jahres" in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Nun heisst es klotzen statt kleckern: 2020 sollen nämlich unter 220 Nominierten drei "CIO of the Decade" für die Länder der DACH-Region gekürt werden.
Abstimmen darf jeder, der die App #CIO2020 herunterlädt und einen virtuellen Knopf drückt – und zwar einmal täglich bis Ende Juni 2020. Man kann seinem hiesigen Lieblings-CIO also mehr als 400 Stimmen geben oder diese gerecht über die ganze Schweiz verteilen.
Mit dem anonymen Verfahren sollen die zehn Top-CIOs der jeweiligen Länder bestimmt werden, die an den Confare-CIO-Events in Wien, Zürich und Frankfurt dem Publikum vorgestellt und ausgezeichnet werden. Eine Fachjury wählt dann aus diesen den Gewinner der Dekade.
In der Schweiz sind 49 CIOs für den Award nominiert und können ab sofort gewählt werden. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Exklusiv: Visana lagert IT an Inventx aus

Der Versicherer lagert das Kernsystem Syrius sowie Umsysteme, Service Desk und SOC an Inventx aus. 40 Visana-Mitarbeitende wechseln zum IT-Dienstleister.

publiziert am 25.11.2022
image

Musk zieht Twitter aus Brüssel ab

Elon Musk hat offenbar das Brüsseler Büro von Twitter geschlossen. Die Mitarbeitenden, die sich um die Umsetzung der Digitalpolitik der EU kümmern, wurden oder haben gekündigt.

publiziert am 25.11.2022 2
image

Podcast: Jobvernichter Big Tech – was bedeutet das für die Schweizer IT-Branche?

11'000 Mitarbeitende bei Meta, 10'000 bei Amazon, 6000 bei HP, 4000 bei Twitter und noch viele mehr. Rund 50'000 Angestellte haben im Techsektor in den Staaten ihren Job verloren und wir fragen uns: Sind die Entlassungen bei Big Tech ein Segen für lokale IT-Firmen?

publiziert am 25.11.2022
image

In Uri wird ein Informatiker Chef der Kapo-Kommandodienste

Urs Aschwanden ist ab 1. Januar 2023 Leiter der Dienstleistungsabteilung der Kantonspolizei. Er war bislang Informatik- und Technik-Leiter.

publiziert am 24.11.2022 1