CIO von Peach Property steigt auf

11. April 2012, 13:52
  • people & jobs
  • deloitte
image

Das Zürcher Luxusimmobilienunternehmen Peach Property hat den bisherigen Informatikchef zum Finanzchef ernannt.

Das Zürcher Luxusimmobilienunternehmen Peach Property hat den bisherigen Informatikchef zum Finanzchef ernannt. Marcel Kucher (Foto), bisher Chief Information Officer, folgt als CFO auf Ruedi Adler, der intern andere Aufgaben übernimmt.
Der 40-jährige Kucher ist seit September 2011 CIO und soll diese Funktion auch weiterhin wahrnehmen, so ein Sprecher auf Anfrage. Kucher habe sich innerhalb des Konzerns mit diversen Projekten zur Effizienzsteigerung und Automatisierung der Kernprozesse profiliert und unter anderem ein gruppenweites CRM-System eingeführt. Kucher wird die Verantwortung für diese Projekte behalten.
Vor seinem Engagement bei Peach Property war Kucher fünf Jahre als CFO am internationalen Aufbau der Beratungsfirma a-connect beteiligt. Dort hatte er beispielsweise die Verantwortung für den weltweiten Roll-out eines SAP-basierten Informationssystems hatte.
Peach Property konzentriert sich bei der IT auf die Strategie-Entwicklung und das Umsetzungs-Management. Das "doing" überlasse man externen Partnern wie Salesforce, Messerli oder Deloitte. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Frauenanteil in den ICT-Berufen seit 30 Jahren fast gleich niedrig

Wir haben die Zahlen des Bundesamts für Statistik zu den ICT-Jobs seit 1990 analysiert. Die krasse Männerdominanz hat sich kaum verändert.

publiziert am 27.1.2023
image

Schwyz erhält einen neuen CIO

Im Sommer wird Marcel Schönbächler die Leitung des Amts für Informatik im Kanton übernehmen.

publiziert am 27.1.2023
image

Digital Economy Award findet wieder statt

Nach einem Jahr Zwangspause ist der Digital Economy Award zurück im Zürcher Hallenstadion. Inside IT ist als Medienpartner dabei und präsentiert den Award für die ICT-Persönlichkeit des Jahres.

publiziert am 26.1.2023
image

Berner Security-Spezialist Redguard erweitert GL

Mit einer breiter aufgestellten Geschäftsleitung will sich das mittlerweile 80-köpfige Unternehmen für die nächsten Entwicklungsschritte bereit machen.

publiziert am 26.1.2023