Cisco beginnt mit Stellenabbau

26. Februar 2009, 14:49
  • telco
  • cisco
image

Der weltgrösste Hersteller von Netzwerkgeräten, Cisco Systems, hat diese Woche mit dem angekündigten Stellenabbau begonnen.

Der weltgrösste Hersteller von Netzwerkgeräten, Cisco Systems, hat diese Woche mit dem angekündigten Stellenabbau begonnen. Laut einem Bericht des 'Wall Street Journals' wurden am Hauptsitz in San Jose 250 Jobs gestrichen. Insgesamt sollen 2000 Arbeitsplätze eliminiert werden.
Cisco hatte Anfang Februar nach schlechten Zahlen bekannt gegeben, dass Stellen gestrichen werden sollen. Das Unternehmen legt allerdings Wert auf die Feststellung, dass keine Massenentlassungen durchgeführt werden. Zurzeit beschäftigt Cisco um die 64'000 Personen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cisco-Topmanager Todd Nightingale übernimmt bei Fastly

Der bisherige Chef des Enterprise-Networking- und Cloud-Business verlässt Cisco. Wer seine Nachfolge antritt, ist noch nicht bekannt.

publiziert am 4.8.2022
image

Weko-Busse drückt Gewinn von Swisscom

Wegen einer Busse und anderen Sondereffekten tauchte der Gewinn des Telcos im 1. Halbjahr um ein Viertel.

publiziert am 4.8.2022
image

Sunrise schaltet 2G ab, 3G bis spätestens 2026

Per Ende 2022 wird die 2G-Mobilfunktechnologie eingestellt. Sunrise folgt damit Swisscom und Salt.

publiziert am 3.8.2022
image

Für Huawei wird es eng in Deutschland

Im deutschen Innenministerium werden Massnahmen gegen "nicht vertrauenswürdige" Hersteller diskutiert. Ein Ausschluss von Huawei dürfte teuer werden.

publiziert am 26.7.2022 1