Cisco bringt System für Netzwerk-Zutrittskontrolle

13. Juli 2005, 16:33
  • e-government
  • cisco
image

Unter dem Namen "Clean Access Commercial" bringt Cisco eine Security-Lösung, die es bisher nur für Grossunternehmen gab, nun auch für mittelgrosse Firmen (250 bis 750 Anwender).

Unter dem Namen "Clean Access Commercial" bringt Cisco eine Security-Lösung, die es bisher nur für Grossunternehmen gab, nun auch für mittelgrosse Firmen (250 bis 750 Anwender). "Cisco Clean Access" besteht aus einer Kombination von Appliances (kleine, dedizierte Computer) und Software und ist ab etwa 6000 Dollar (US Preis) zu haben.
Meldet sich ein PC, Notebook oder sogar eine Spielkonsole beispielsweise über WLAN oder VPN neu an ein Netzwerk an, so überprüft die Cisco-Lösung, ob die Maschine bestimmte, vordefinierte Sicherheitskriterien erfüllt. Zum Beispiel, ob Virenschutz und Betriebssystem auf der Maschine aktuell sind. Geräte, die die Sicherheitsrichtlinien eines Netzwerk-Administrators nicht efüllen, werden in eine Quarantäne-Zone gesperrt und dort "geputzt".
Gemäss dem Hersteller ist "Clean Access" eine der ersten Lösungen in der Industrie für mittelgrosse Betriebe, die infizierte oder schlecht geschützte Clients entdecken können, bevor sie sich an ein Netzwerk angemeldet haben und dort potentiell Schaden und Ärger verursachen. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

ALV braucht IT-Know-how für bis zu 55 Millionen Franken

In 8 Arbeitsgebieten sucht das Seco Digitalisierungs-Knowhow für die RAVs und die Arbeitslosenversicherung.

publiziert am 30.9.2022
image

Palantir übernimmt 230-Millionen-Auftrag, um US-Drohnen effizienter zu machen

Der opake Datenanalyse-Konzern des rechtslibertären Milliardärs Peter Thiel gibt auch in Europa wieder zu Reden. CEO Alex Karp inszeniert sich als kritischer Geist.

publiziert am 30.9.2022
image

Bund soll Frauen­anteil in MINT-Berufen genauer untersuchen

Ein neuer Bericht soll zeigen, ob und wie bisherige Massnahmen zur Erhöhung des Frauenanteils im MINT-Bereich wirken und welche neuen Massnahmen es braucht.

publiziert am 30.9.2022