Cisco gibt Interlakener ciscoexpo auf

21. August 2008, 06:45
  • people & jobs
image

In aller Stille...

In aller Stille...
Wenn es darum geht, eine Veranstaltung anzukünden, kann es nicht laut genug sein. Stellt man eine solche ein, tut man dies hingegen oft still und leise. So ist dieses Jahr die Schweizer Show des Netzwerkriesen Cisco, die ciscoexpo, in Interlaken ausgefallen.
Wie uns heute die Cisco-Pressestelle bestätigte, wird es gar keine ciscoexpo mehr in dieser Form geben. Man wolle sich nach einem Jahr Pause vermehrt auf einzelne Kundengruppen fokussieren, so ein Cisco-Sprecher. Mit Interlaken als Standort habe der Entscheid aber nichts zu tun.
Wer weiss. Vielleicht ist dies ja eine Chance für die Orbit iEX, eigentlich immer noch die einzige gemeinsame und zentrale IT-Show in der Schweiz. Zürich ist halt schon ein bisschen zentraler gelegen als Interlaken. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Langsame Zunahme der ICT-Lehr­stellen bereitet "echt Sorgen"

Verschiedene Regionen vermelden für 2022 zwar ein Wachstum bei der Zahl der neuen ICT-Lehrverträge. Das reicht aber nicht, sagen uns die Verantwortlichen.

publiziert am 26.9.2022
image

Verstärkung für ETH kommt aus Kopenhagen

Die Hochschule beruft einen neuen Professor im Departement Mathematik, der auf Statistik und Machine Learning spezialisiert ist. Ein anderer KI-Spezialist verlässt die Uni.

publiziert am 23.9.2022
image

Rochade im Führungsteam der Netrics Gruppe

Nectrics-CEO Pascal Schmid wechselt per Ende 2022 in den Verwaltungsrat der Gruppe. Pascal Kocher, langjähriger CFO, übernimmt dann die Chefposition.

publiziert am 22.9.2022
image

IT-Veteran Boschung wird EMEA-Chef bei Kudelski

Die Kudelski Gruppe hat für ihr Cybersecurity-Segment einen neuen Senior Vice President & General Manager EMEA gefunden. Jacques Boschung folgt auf Philippe Borloz.

publiziert am 21.9.2022