Cisco kauft WiMAX-Pionier Navini

23. Oktober 2007, 13:01
  • telco
  • cisco
image

Der US-amerikanische Netzwerkausrüster Cisco Systems gab heute den Kauf von Navini Networks für 330 Millionen US-Dollar bekannt.

Der US-amerikanische Netzwerkausrüster Cisco Systems gab heute den Kauf von Navini Networks für 330 Millionen US-Dollar bekannt. Die Akquisition soll im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2008 abgeschlossen werden. Die Technologie des texanischen WiMAX-Spezialisten Navini soll in die Wireless Networking Business Unit der Wireless Technology Group von Cisco integriert werden. Cisco betont, dass es sich hierbei um die 124. Übernahme der Firmengeschichte handelt.
Bereits in den vergangenen Tagen war über eine mögliche Übernahme von Navini durch den WiMAX-Infrastrukturausrüster Cisco spekuliert worden. Navini betreibt im indischen Bangalore ein Forschungs- und Entwicklungszentrum und soll nicht zuletzt deshalb über eine hervorragende Technologie verfügen. Navini gilt als Pionier in Sachen "Smart Beamforming"-Technologien. Dabei handelt es sich um ein Verfahren zur Ansteuerung von Antennen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

WWZ übernimmt Databaar

Dabei gehe es um eine geordnete Nachfolgeregelung, sagt der Chef des bisherigen Databaar-Betreibers Stadtantennen AG.

publiziert am 10.1.2023 1
image

Auch Salt stellt MMS-Dienst ein

Nach Swisscom stellt auch das Telekomunternehmen Salt seinen MMS-Dienst ein. Für das Versenden von Fotos und Videos über das Mobilfunknetz gibt es mittlerweile viel beliebtere Alternativen.

publiziert am 9.1.2023
image

IX-Betreiber warnen vor Big-Tech-Beteiligung an der Infrastruktur

Während Telcos wie Swisscom eine Entschädigung für den ver­ur­sachten Traffic verlangen, sehen europäische Internet- und IX-Provider darin eine Schwächung der Infrastruktur.

publiziert am 4.1.2023