Cisco lässt Linksys verschwinden

27. Juli 2007, 15:49
  • telco
  • cisco
image

Der Netzwerkausrüster Cisco Systems will die Marke Linksys sterben lassen.

Der Netzwerkausrüster Cisco Systems will die Marke Linksys sterben lassen. Cisco hatte den Hersteller von Consumer-Netzwerkgeräten vor viereinhalb Jahren für eine halbe Milliarde Dollar übernommen. Gemäss Medienberichten sagte Cisco-Chef John Chambers am Mittwoch in London, dass "alles" mit der Zeit in die Marke Cisco aufgehen werde. Bisher habe man die Marke Linksys weitergeführt, weil sie bei den US-Verbrauchern besser bekannt war als Cisco. Global mache dies aber wenig Sinn. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom verdient 2022 weniger

Aber das dürften wir eigentlich noch gar nicht wissen. Die Publikation der Geschäftszahlen war ein Versehen.

publiziert am 3.2.2023
image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

WWZ übernimmt Databaar

Dabei gehe es um eine geordnete Nachfolgeregelung, sagt der Chef des bisherigen Databaar-Betreibers Stadtantennen AG.

publiziert am 10.1.2023 1
image

Auch Salt stellt MMS-Dienst ein

Nach Swisscom stellt auch das Telekomunternehmen Salt seinen MMS-Dienst ein. Für das Versenden von Fotos und Videos über das Mobilfunknetz gibt es mittlerweile viel beliebtere Alternativen.

publiziert am 9.1.2023