Cisco leiht Apple diesmal friedlich den Namen IOS aus

8. Juni 2010, 12:08
  • cisco
  • apple
  • betriebssystem
  • ios
  • fujitsu
image

Wie sich die Zeiten doch ändern: Noch --/frontend/insideit?_d=_article&site=ii&news.

Wie sich die Zeiten doch ändern: Noch vor drei Jahren hatte Cisco vehement für den Begriff "iPhone" gestritten und Apple vor die Richter gezerrt. Inzwischen zeigen die beiden Firmen, dass es auch anders geht. Denn jetzt leiht der Netzwerkriese dem Trendsetter einen anderen Namen mit einem "i" am Anfang aus, ohne den Apple und seine Marketingstrategen offensichtlich meinen, nicht leben zu können. Steve Jobs liess auf der Worldwide Developers Conference (WWDC) in San Francisco verlauten, künftig werde das mobile Betriebssystem des iPhone nicht mehr iPhone OS sondern iOS heissen.
Weil Cisco "IOS" als geschützten Namen seit mehr als 20 Jahren für das in seinen Routern und Switches werkelnde "Internetwork Operating System" verwendet, hat man sich diesmal vorab geeinigt. Statt wie im Januar 2007 die Gerichte zu bemühen, hat Cisco die Nutzung des Namens IOS an Apple lizenziert. Zum Preis und Details des Lizenzierungs-Deals wurde nichts bekannt.
Erst im März hatte Apple den Streit um die Bezeichnung "iPad" mit Fujitsu beigelegt, hatten die Japaner doch bereits seit 2003 einen mobilen Rechner gleichen Namens auf den Markt. Auch zu diesem Deal sind keine Details bekannt. Und bei FaceTime, Apples Videochat-Funktion für das iPhone, die ebenfalls an der WWDC vorgestellt wurde, hat es der Apple-Chef sogar geschafft, die bewährte Marke einer alteingesessenen kalifornischen Firma wie FaceTime Communications den Namen gleich ganz zu kaufen. Für einen auch hier nicht bekannten Preis müssen die ehemaligen Besitzer nun einen neuen Namen finden und ihre Marke einem Rebranding unterziehen. Billig wird auch dieser Deal für Apple nicht gewesen sein. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Test: iPhone 14 Pro

Statt das Produktionstempo zu erhöhen, schraubt Apple seine Verkaufsziele herunter. Dass die Nachfrage geringer ausfällt als erhofft, erstaunt nicht, wie der Test des neuen iPhone 14 Pro zeigt.

publiziert am 28.9.2022
image

Vor 14 Jahren: Erstes Android-Smartphone kommt auf den Markt

"HTC Dream" respektive "G1" setzte als erstes kommerzielles Gerät auf das Betriebssystem Android. Bei den damaligen Testern rief es "Entzücken" hervor.

publiziert am 23.9.2022
image

Watch und iPhone: Apple geht in die Nische

Weil es immer schwieriger wird, das Handy und die Smartwatch neu zu erfinden, baut Apple Nischenfunktionen in die Geräte ein.

publiziert am 8.9.2022
image

Fujitsu: Neue Channel-Verantwortliche in der Westschweiz

Sabine Kleischmantat übernimmt bei den Japanern am 1. September.

publiziert am 30.8.2022