Cisco schliesst 100-Millionen-Dollar-Übernahme ab

19. Juli 2010 um 13:33
  • telco
  • cisco
  • übernahme
image

Der amerikanische Netzwerkriese Cisco hat die Übernahme des auf digitale Signalprozessoren spezialisierten Unternehmens CoreOptics abgeschlossen.

Der amerikanische Netzwerkriese Cisco hat die Übernahme des auf digitale Signalprozessoren spezialisierten Unternehmens CoreOptics abgeschlossen. "CoreOptics ist die dritte europäische Akquisition für Cisco in den letzten zwölf Monaten. Sie unterstreicht die Innovationsstärke des europäischen Marktes", sagt Michael Ganser, Senior Vice President DACH und Vorsitzender der Geschäftsführung von Cisco Deutschland. Mit der Übernahme werde der Netzwerkriese neue Übertragungstechnologien für Internet-Service-Provider (ISP) anbieten können.
Die nächste Innovationsphase im Markt für optische Lösungen werde von komplexen Modulationsformaten sowie digitalen Signalprozessoren (DSPs) geprägt sein, so Cisco in einer Mitteilung. Diese neuen Technologien würden die effiziente Übertragung grosser Datenmengen über bestehende Glasfaserverbindungen ermöglichen. Dies biete gerade Providern die Möglichkeit, wachsende Datenmengen kosteneffizient zu transportieren. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

"Dann müssen wir über die Privatisierung von Swisscom reden"

Swisscom will Vodafone Italien für 8 Milliarden Euro übernehmen. Dagegen regt sich Widerstand aus der Politik.

publiziert am 29.2.2024
image

Swisscom will Vodafone Italien für 8 Milliarden Euro übernehmen

Der Telco will das Unternehmen nach dem Abschluss der Transaktion mit seiner heutigen Tochter Fastweb fusionieren. Noch ist aber nichts unterschrieben.

publiziert am 28.2.2024 1
image

Swisscom verklagt Sunrise auf 90 Millionen Franken Schadenersatz

UPC hatte erklärt, für sein Mobile-Angebot zu Swisscom zu wechseln, was mit der Übernahme von Sunrise aber hinfällig wurde. Swisscom macht deshalb eine Vertragsverletzung geltend.

publiziert am 21.2.2024
image

Bundesrat will bei Strommangel gewisse Webseiten sperren

Es geht vor allem um Medien-Sites, die viel Traffic verursachen.

publiziert am 21.2.2024 1