Cisco setzt sich kleinere Ziele - Chambers bleibt

14. September 2011, 09:19
  • international
  • cisco
  • wachstum
image

Cisco hat gestern seine Wachstumsprognosen und -Ziele für die kommenden Jahre deutlich zurückgenommen.

Cisco hat gestern seine Wachstumsprognosen und -Ziele für die kommenden Jahre deutlich zurückgenommen. In der Vergangenheit erklärten CEO John Chambers und die andere Spitzenmanager mehrfach, dass für Cisco ein jährliches Wachstum von 12 bis 17 Prozent erreichbar sei. Nun wurde das Wachstumsziel für die nächsten drei Jahre auf 5 bis 7 Prozent pro Jahr zurückgeschraubt.
Der Kommentar von Finanzchef Frank Calderoni könnte auch von jedem Trainer eines Mittelfeld-Fussballclubs stammen: "Wir wollen konservativ sein und uns realistische Ziele setzen, die wir auch erreichen können." Und bitte nicht von der Meisterschaft träumen, nicht wahr.
Gleichzeitig erklärte John Chambers, seit 1995 CEO von Cisco, dass er sich dem Verwaltungsrat gegenüber verpflichtet habe, noch mindestens drei Jahre auf seinem Posten zu bleiben. Damit setzte Chambers, der vor rund drei Wochen seinen 62. Geburtstag feierte, den Spekulationen ein Ende, dass er bald abtreten könnte.
Cisco hat in den letzten drei Quartalen aus der Sicht der Aktionäre enttäuschende Gewinnmargen erzielt. Ein Grund für die nun zurückgenommenen Wachstumsziele ist der Ausstieg aus einigen Geschäftsfeldern, vor allem im Consumerbereich, die zwar Wachstumspotential aber auch eher geringe Gewinnmargen versprachen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Globale Ransomware-Angriffswelle zielt auf VMware-Systeme

Tausende Server mit der Virtualisierungslösung ESXi sollen betroffen sein. Die ausgenutzte Schwachstelle ist seit langem bekannt.

publiziert am 6.2.2023
image

Dell streicht Tausende Jobs

Das Unternehmen baut 5% der globalen Belegschaft ab. Grund sind die sinkenden PC-Verkäufe.

publiziert am 6.2.2023
image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023