Cisco solide

7. Mai 2008, 08:41
  • international
  • cisco
  • geschäftszahlen
image

Cisco konnte im dritten Quartal seines Geschäftsjahrs 2008, das am 26.

Cisco konnte im dritten Quartal seines Geschäftsjahrs 2008, das am 26. April endete, einen Umsatz von 9,8 Milliarden Dollar verbuchen, was einem Wachstum um 10,4 Prozent verglichen mir der gleichen Periode des letzten Jahres entspricht. Der Reingewinn sank allerdings, vor allem aufgrund von Kosten und Abschreibern im Zusammenhang mit Übernahmen, um 5,4 Prozent auf 1,8 Milliarden Dollar.
Cisco konnte der leichten Konjunkturflaute in den USA also recht gut widerstehen. CEO John Chambers bezeichnete das Ergebnis als "solide" und erklärte, dass Cisco für das restliche Jahr optimistisch bleibe und weiterhin glaube, ein Umsatzwachstum von 12 bis 17 Prozent erzielen zu können.
Trotzdem machte sich auch für Cisco eine gewisse Investitionszurückhaltung bei seinen Kunden bemerkbar. Switches und Router machen weiterhin rund 60 Porzent des Umsatzes von Cisco aus. Der Umsatz mit Switches stieg im abgelaufenen Quartal nur um 3 Prozent, deutlich weniger stark als zum Beispiel im Vorquartal. Dafür stieg der Umsatz mit Routern, die vor allem von Unternehmen aus dem Telekommunikationsbereich gekauft werden, um 14 Prozent, was unter anderem eine Folge des stark wachsenden Verkehrsvolumens im Internet sein dürfte. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Aggressive Rabatte der "Grossen" belasten GGA Maur

Die Genossenschaft erwirtschaftete 2021 mehr Gewinn. Tiefe Preise der grossen Telcos führten aber zu Umsatzein­bussen.

publiziert am 9.6.2022
image

Broadcom will bei VMware auf Abo-Modell setzen

Nach der Übernahme von VMware will Chiphersteller Broadcom deren Lizenzen nur noch über einen Subscription-Service verkaufen. Die Preise dürften dadurch steigen.

publiziert am 8.6.2022
image

Grosse Verspätung für Microsofts neue Exchange-Server-Version

Die Roadmap für die neuste Version von Exchange Server wurde aktualisiert. Der nächste Release ist erst für 2025 vorgesehen.

publiziert am 7.6.2022
image

Kärnten leidet noch immer unter Cyberangriffen

Nach einem Ransomware-Angriff auf das österreichische Bundesland stehen die IT-Systeme der Verwaltung nun unter DDoS-Attacken.

publiziert am 7.6.2022