Cisco übernimmt tschechischen Security-Startup

31. Januar 2013, 16:37
  • international
  • cisco
  • übernahme
image

Cisco will das tschechische Jungunternehmen Cognitive Security übernehmen.

Cisco will das tschechische Jungunternehmen Cognitive Security übernehmen. Der voraussichtliche Kaufpreis wurde nicht genannt.
Cognitive Security wurde 2009 als Spin-Off der Tschechischen Technischen Unversität Prag gegründet und arbeitete auch danach mit der Hochschule zusammen. Cisco will diese Kooperation auch in Zukunft aufrecht erhalten. Das Security-Unternehmen entwickelt Softwareprodukte, die Netzwerke durch "kognitive" Technologien überwachen sollen.
Die Software überwacht Netzwerkdaten und soll Anomalien in Echtzeit erkennen können. Laut Cognitive Security kann sich die Software auch selbstständig anpassen, wenn sich Angriffsmuster schnell ändern - zum Beispiel, weil die Gegenseite ebenfalls "kognitive" Angriffssoftware benützt. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Ransomware-Banden kaufen Erstzugänge extern ein

Für nur gerade 10 Dollar können sich Cyberkriminelle auf Darkweb-Flohmärkten Zugänge zu Systemen kaufen. Damit können sie dann Schlimmes anrichten.

publiziert am 29.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022
image

Googles Suchfunktion erhält neue Features

Die visuelle Suche wurde verbessert und es gibt neu einen Suchoperator, mit dem sich Ergebnisse aus der unmittelbaren Umgebung anzeigen lassen.

publiziert am 29.9.2022