Cisco und Google an Skype interessiert?

30. August 2010, 12:42
  • telco
  • cisco
  • google
  • übernahme
image

--http://techcrunch.

'TechCrunch' verbreitet das Gerücht, wonach der Netzwerkriese Cisco ein Auge auf den VoIP-Anbieter Skype geworfen haben soll. Cisco habe eine Offerte für den Kauf von Skype unterbreitet, noch bevor der anvisierte Börsengang umgesetzt wird, berichtet 'TechCrunch' unter Berufung auf eine zuverlässige Quelle. Die Meldung konnte allerdings nicht bestätigt werden.
Den Gerüchten zufolge wäre Cisco bereit, für Skype bis zu 5 Milliarden Dollar springen zu lassen. Auch Google soll sich für Skype interessiert haben, doch habe der Internetriese keine Offerte eingereicht, weil er wenig Chancen sah, die kartellrechtlichen Bedenken der Wettbewerbsbehörden zu zerstreuen, schreibt 'TechCrunch'.
Skype war 2005 für 3,1 Milliarden Dollar an eBay verkauft worden. Letztes Jahr übernahm eine Investorengruppe, die den Börsengang anstrebt, die Mehrheit. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Google stellt seine KI-Pläne vor

Im Rahmen einer Keynote in Paris hat der Konzern gezeigt, welche Produkte er mit KI-Technologien ausstatten will.

publiziert am 8.2.2023
image

Britische Kartellwächter wollen Microsofts Milliardenübernahme verhindern

Der Kauf des Spieleentwicklers Activision Blizzard führe zu höheren Preisen und weniger Wettbewerb, kritisiert die CMA.

publiziert am 8.2.2023
image

Bard vs. Ernie vs. ChatGPT: Der Wettlauf um die Vormacht im Internet

Microsoft treibt zusammen mit OpenAI Konkurrenten wie Google vor sich her. Auch in China soll demnächst ein mächtiges KI-Tool lanciert werden.

publiziert am 7.2.2023
image

Google will ChatGPT-Konkurrenz öffentlich zugänglich machen

OpenAI hat mit Microsoft den Kampf um die Zukunft des Internets eröffnet, nun zieht Google nach. Das bedeutet ein Umdenken im Suchmaschinenkonzern.

publiziert am 3.2.2023