Cisco und HP – das Tauziehen um Partner beginnt

26. April 2010, 14:36
  • hp
  • cisco
  • channel
image

Das Duell der Konferenzen: Erstmals gleichzeitige Channelkonferenzen der beiden grossen Hersteller in den USA.

Das Duell der Konferenzen: Erstmals gleichzeitige Channelkonferenzen der beiden grossen Hersteller in den USA.
Grössere VARs und Systemintegratoren sind sehr oft Partner sowohl von Hewlett-Packard als auch Cisco. Logisch, da beide in der Vergangenheit die für den Channel jeweils wichtigsten Hersteller in relativ klar begrenzten Bereichen waren. Obwohl HP mit seinen ProCurve-Switches schon seit Jahren auch etwas im Netzwerkbereich "wilderte", gingen zudem die beiden IT-Riesen recht einvernehmlich miteinander um. Schon mit dem Einstieg von Cisco ins Servergeschäft vor rund einem Jahr begann sich die Beziehung aber merklich abzukühlen.
Spätestens nachdem HP letzte Woche sein Netzwerk-Produktelineup nach der Übernahme von 3Com bekannt gab, geht nun auch das Tauziehen um Partner ernsthaft los. Dabei geht vor allem HP aggressiv vor. Das äussere Zeichen: Erstmals hat HP seine grosse US-Partnerkonferenz in den gleichen Zeitraum gelegt, in dem auch Ciscos Partner-Summit stattfindet. Die HP-Partnerkonferenz findet von heute bis Mittwoch in Las Vegas statt, der deutlich früher auf diesen Zeitpunkt angesetzte Partner Summit von Cisco von heute bis Donnerstag in San Francisco.
Cisco möchte mehr Partner davon überzeugen, dem Netzwerkriesen auch im Servergeschäft mit Rechenzentren eine Chance zu geben.Die Botschaft von HP ist radikaler, wie die US-Channelpresse berichtet: Nach der 3Com-Übernahme sei es nun möglich und an der Zeit, auf ganzer Linie auf HP zu setzen.
Laut den Berichten hat die parallele Ansetzung der für sie wichtigen Partneranlässe bei den Chefs von US-Partnern von beiden Unternehmen zu einigem Unmut geführt. Das Gegrummel des Channels scheint sich dabei vor allem gegen HP zu richten, da HP eher als der Schuldige an der Situation empfunden wird. In der Sache aber, der konkreten Entscheidung für den einen oer anderen Anlass, herrscht allerdings Pragmatismus vor. Einige entscheiden sich nach dem Umsatz, den sie mit Cisco oder HP machen, für San Francisco oder Las Vegas. Andere schicken Delegationen an beide Anlässe und einige planen sogar, zwischen den beiden Konfrenzen hin und her zu pendeln. (hjm)
(Fotos: Bert K (links, Las Vegas) und Garyt70 (rechts, San Francisco) unter Creative Commmons-Lizenz)

Loading

Mehr zum Thema

image

Atos lehnt Übernahmeangebot des Konkurrenten Onepoint ab

Der kriselnde Konzern sollte für seine Cybersecurity-Sparte 4,2 Milliarden Euro erhalten. "Nicht im Interesse der Stakeholder", sagt der Verwaltungsrat.

publiziert am 30.9.2022
image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Geopolitische Lage dämpft Erwartungen der Schweizer ICT-Branche

Der Swico-Index zur Stimmung in der ICT-Branche ist erneut rückläufig. Die Anbieter glauben aber, dass sich die Auftragslage positiv entwickelt.

publiziert am 28.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022