Cisco und HP gehen getrennte(re) Wege

19. Februar 2010, 11:30
  • international
  • cisco
  • hp
  • channel
image

Cisco erneuert den Status von HP als Systemintegrator nicht. HP verbaut künftig QLogic Fibre-Channel-SAN-Switches ein.

Cisco erneuert den Status von HP als Systemintegrator nicht. HP verbaut künftig QLogic Fibre-Channel-SAN-Switches ein.
Die meisten grossen Technologie-Hersteller sind gleichzeitig Konkurrenten und Partner. So ist SAP gleichzeitig ein erbitterter Konkurrent von Oracle im Markt für Business-Software und der grösste Reseller von Oracle-Datenbanken.
Doch im Fall von Cisco und Hewlett-Packard haben sich die Gewichte eindeutig in Richtung harte Konkurrenz verschoben. Cisco ist ins Servergeschäft eingestiegen
So kommt es nicht wirklich überraschend, dass Cisco und HP den Vertrag als Systemintegrator per Ende April nicht mehr verlängern. Dies bedeutet unter anderem, dass HP keine Cisco-Switches mehr in seine SAN-Produkte einbauen kann. Wie Ciscos Channel-Boss Keith Goodwin in einer Videobotschaft ausführt, ist HP damit auch nicht mehr "Certified Service-Partner" und auch nicht mehr "Cisco Certified Channel Partner". Es mache keinen Sinn mehr, dass HP von den Vorteilen einer solchen Partnerschaft, etwa dem Einblick in Produktpläne, profitiere, so Goodwin.
HP hat denn auch schon reagiert und heute angekündigt, künftig die stapelbaren Fibre-Channel-Switches von QLogic unter eigenem Namen zu verkaufen.
Die beiden IT-Riesen verhandeln nun über ihr künftiges Verhältnis, insbesondere, um den Support von HP-Kunden, die Cisco-Technologie einsetzen, sicherzustellen. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Alltron: Hersteller garantieren keine Stückzahlen, Verfügbarkeit verschärft sich weiter

Andrej Golob, seit über einem Jahr CEO bei Alltron, spricht im Interview über die anstehenden Herausforderungen für Distis und seine ehrgeizigen Pläne in der Romandie.

publiziert am 20.5.2022
image

Telco-Branche gibt sich für die Replay-TV-Verrechnung mehr Zeit

In einer gemeinsamen Branchenvereinbarung geben sich die Telcos mehr Zeit, damit Replay-TV für die Provider nicht schon bald viel teurer wird. Doch die Umsetzung ist komplex.

publiziert am 20.5.2022
image

In der Schweiz geht IT-Novum in Allgeier auf

Hierzulande verschwinden die Marke und das Firmenkonstrukt des im letzten Jahr von Allgeier gekauften Open-Source-Spezialisten. IT-Novum Deutschland und Österreich sind nicht betroffen.

publiziert am 19.5.2022
image

Softwareone: Solutions und Services legen wieder deutlich zu

Der Stanser Softwarelizenzhändler ist mit einem um fast 15% gesteigerten Bruttogewinn ins neue Jahr gestartet. Treiber waren Cloud-Services und Zukäufe.

publiziert am 19.5.2022