Cisco unter Druck

7. Januar 2005, 10:55
  • international
  • cisco
  • hp
image

Sowohl der Markt für LAN-Switches wie auch für Router schrumpft in Europa. Der unumstrittene Marktführer Cisco sieht sich erstarkter Konkurrenz ausgesetzt.

Der Marktforscher IDC hat Zahlen zur Entwicklung der Märkte für LAN-Switches und Router veröffentlicht. Nach Jahren des Booms im Geschäft mit Netzwerk-Komponenten ist nun die Trendwende eingetreten. Sowohl der Markt für LAN-Switches wie auch derjenige für Router ist im dritten Quartal gegenüber dem Q2 geschrumpft.
In EMEA (Europa, Mittlerer Osten, Afrika) wurden im dritten Quartal 2004 Switches für insgesamt 1,2 Milliarden Dollar abgesetzt - ein Rückgang von über 6 Prozent gegenüber dem Frühjahrs-Quartal.
Unter diesem Rückgang leiden vor allem die Hersteller im mittleren Preissegment, während gemäss IDC Hersteller im Tiefpreissegment wie Netgear und Accton/SMC wie auch im High-End wie Foundry und Enterasys zulegen konnten. Auf Platz 1 im Markt für LAN-Switches liegt aber immer noch Cisco, gefolgt von HP, 3Com, Nortel und Extreme.
Juniper holt auf
Auch der Absatz von Routern ist in Europa kleiner geworden. Im Q3 wurden Router für 932 Millionen Dollar verkauft, ein Minus von 2,5 Prozent. Während wesentlich mehr Highend-Router (z.B. für Telcos oder grosse Unternehmen) verkauft wurden, schrumpfte der Markt im Midrange und vor allem Soho-Bereich. Vor allem die Hersteller im Soho-Markt (Small Office & Home) haben gemäss IDC unter massiven Preiskämpfen gelitten.
Die Marktforscher berichten, dass es Juniper gelungen sei, dem Router-Riesen Cisco weitere Marktanteile abzuknöpfen. Doch Cisco ist mit einem Marktanteil von 58,6 % noch immer der unbestrittene Leader im Router-Markt. "Ciscos Führungsposition ist im EMEA-Routermarkt verstärkt unter Druck", kommentiert Peter Hulleman von IDC. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Ransomware-Banden kaufen Erstzugänge extern ein

Für nur gerade 10 Dollar können sich Cyberkriminelle auf Darkweb-Flohmärkten Zugänge zu Systemen kaufen. Damit können sie dann Schlimmes anrichten.

publiziert am 29.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022
image

Googles Suchfunktion erhält neue Features

Die visuelle Suche wurde verbessert und es gibt neu einen Suchoperator, mit dem sich Ergebnisse aus der unmittelbaren Umgebung anzeigen lassen.

publiziert am 29.9.2022