Cisco verkauft Daten­virtualisierungs-Business an Tibco

9. Oktober 2017, 12:03
image

Cisco verkauft Teile des Daten­virtualisierungs-Business, darunter die Lösung Cisco Information Server inklusive Support- und Beratungsdienstleistungen, an Tibco.

Cisco verkauft Teile des Daten­virtualisierungs-Business, darunter die Lösung Cisco Information Server inklusive Support- und Beratungsdienstleistungen, an Tibco. Es handelt sich um die Produkte des vor vier Jahren übernommenen Unternehmens Composite. Damals zahlte Cisco 180 Millionen Dollar für den Daten­virtualisierer. Wie viel Geld Tibco nun bezahlt, gibt der Käufer nicht bekannt. Der Deal soll noch in den kommenden Wochen abgeschlossen werden.
Das US-Unternehmen Tibco wolle mit der Übernahme das Analytics-Portfolio stärken, so die Mitteilung. Die Cisco-Technologie könne auf vielfältige und komplexe Sets von Enterprise-Datenspeicher zugreifen und eine "virtuelle" Datenschicht für Analytics-Dienste bereitstellen, ohne die Quelldaten zu stören oder die Daten in ein separates Data Warehouse extrahieren zu müssen, so die Mitteilung.
Der 1997 gegründete Softwarehersteller Tibco ging 1999 an die Börse und wurde 2014 von Vista Equity Partners für 4,3 Milliarden US-Dollar übernommen. Tibco bietet Analytics- und Event-Processing-Software und zählt eigenen Angaben zufolge 10'000 Kunden. Ende 2015 beschäftigte das Unternehmen mit Hauptsitz in Palo Alto knapp 4500 Mitarbeitende. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Ransomware-Banden kaufen Erstzugänge extern ein

Für nur gerade 10 Dollar können sich Cyberkriminelle auf Darkweb-Flohmärkten Zugänge zu Systemen kaufen. Damit können sie dann Schlimmes anrichten.

publiziert am 29.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022
image

Googles Suchfunktion erhält neue Features

Die visuelle Suche wurde verbessert und es gibt neu einen Suchoperator, mit dem sich Ergebnisse aus der unmittelbaren Umgebung anzeigen lassen.

publiziert am 29.9.2022