Cisco vor Jobabbau?

11. August 2014, 15:46
  • international
  • cisco
  • geschäftszahlen
image

Kurz vor der Veröffentlichung der Jahreszahlen rumorts beim Netzwerkspezialisten.

Kurz vor der Veröffentlichung der Jahreszahlen rumorts beim Netzwerkspezialisten.
Der Netzwerk-Riese Cisco wird diese Woche noch die Bilanz des vierten Quartals und des letzten Geschäftsjahres vorlegen. Für die Mitarbeitenden keine einfache Zeit: Laut unbestätigten Gerüchten wird Cisco weitere Stellen streichen - in einem amerikanischen Blog hat der Konzern bereits 4'000 Jobs gestrichen. Bereits damals wusste der Autor des Blogs im voraus darüber bescheid.
Cisco wollte die Gerüchte gegenüber den amerikanischen Medien nicht kommentieren. Bereits die letzten beiden Entlassungswellen hat der Konzern im Sommer angekündigt: Sowohl 2013 als auch 2012. Zurzeit arbeiten rund 75'000 Personen bei Cisco.
Die Zahlen des 3. Quartals fielen im August überraschend gut aus. Trotz der Trendwende erwarten Analysten einen Umsatzrückgang von 3,4 Prozent für das gesamte Jahr. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

AMD schlägt sich durch, Intel-CEO muss einbüssen

Trotz der schwierigen Wirtschaftslage kann sich AMD gut behaupten. Beim Konkurrenten sieht es anders aus: Intel spart bei den Löhnen – auch CEO Pat Gelsinger muss einstecken.

publiziert am 1.2.2023
image

Wie viel die UBS in Technologie investiert

Die Digitalisierung wird für Banken immer wichtiger. Die UBS hat deshalb 2022 mehr als die Hälfte ihres Reingewinns in Technik gesteckt.

publiziert am 31.1.2023
image

Samsung leidet unter den Umständen

Die hohe Inflation und getrübte Konsumlaune machen sich auch bei Samsung bemerkbar. Der Konzern ist für 2023 vorsichtig optimistisch.

publiziert am 31.1.2023
image

US-Flugchaos: Flugaufsicht ändert Umgang mit IT

Nach der Computerpanne im US-amerikanischen Flugverkehr nimmt die Flugaufsichtsbehörde FAA nun Änderungen an der Datenbank vor.

publiziert am 31.1.2023