Cisullos Chain IQ wird wohl auch Beschaffer der CS

15. November 2021, 12:22
  • schweiz
  • finanzindustrie
  • outsourcing
  • credit suisse
image

Laut einem Medienbericht befinden sich die CS und Chain IQ in fortgeschrittenen Vertragsverhandlungen.

Die UBS hatte 2013 ihr Beschaffungswesen an den damals eigens zu diesem Zweck gegründeten Beschaffungs-Outsourcer Chain IQ ausgelagert. Seither hat Chain IQ eine ganze Reihe von weiteren Grosskunden wie Thomson Reuters, BNP Paribas, die Basler Versicherung oder die Schweizer Warenhauskette Manor hinzugewonnen.
Nun dürfte auch die Bank Credit Suisse folgen, wie 'Finews.ch' herausgefunden hat.
Recherchen, berichtet das Newsportal für die Finanzbranche, hätten ergeben, dass die CS im August und September 2021 eine Ausschreibung für die Auslagerung durchgeführt habe. Daran hätten sich Unternehmen wie unter anderem IBM, Accenture und Genpact, beteiligt.
Chain IQ habe der Bank aber anscheinend das beste Angebot gemacht und führe nun Vertragsverhandlungen. Laut den Quellen von 'Finews.ch' planen die beiden Unternehmen, noch in diesem Jahr eine entsprechende Vereinbarung zu unterschreiben. Danach werde Chain IQ rund 120 im Beschaffungsbereich tätige Mitarbeitende der CS übernehmen.
Die CS verfügt laut dem Bericht über ein globales Einkaufsvolumen von jährlich rund 4 Milliarden Franken. Das Beschaffungswesen umfasse unter anderem IT-Anschaffungen, Reisekosten, Facility Management und Büromöbel.
Die Auslagerung an Chain IQ hat eine gewisse Logik, denn die CS arbeitet bereits seit 2017 bei manchen Beschaffungen mit Claudio Cisullo's Chain IQ zusammen.
Cisullo ist Verwaltungsratspräsident und, auch wenn die genaue Höhe seiner Beteiligung nicht bekannt ist, der Leadinvestor von Chain IQ. Er hatte einst den IT-Dienstleister Panatronic gegründet, den er 2010 an Swisscom IT Services verkaufen konnte.
Vor 4 Jahren führte er ein gemütliches Gespräch mit unserem damaligen Chefredaktor Christoph Hugenschmidt, bei dem man ihn näher kennenlernen konnte (Videoclip).

Loading

Mehr zum Thema

image

Auch Swissquote hat jetzt eine Twint-App

Twint zählt 4 Millionen User und ist ab sofort auch für Kunden von Swissquote verfügbar.

publiziert am 9.8.2022
image

In Zürich werden auch die Stühle smart

Im Rahmen von Smart City Zürich testet die Stadt neue Sensoren. Diese sollen an öffentlichen Stühlen Sitzdauer, Lärmpegel und mehr messen.

publiziert am 8.8.2022
image

Google wird bald Nachbar von AWS am Zürcher Seeufer

Google baut seine Büro­räumlichkeiten in Zürich weiter aus und zieht demnächst im ehemaligen Schweizer IBM-Hauptsitz ein. In der Nähe hat sich bereits AWS eingerichtet.

publiziert am 8.8.2022
image

Insurtech-Startup Grape sichert sich 1,7 Millionen Franken

Der Schweizer SaaS-Anbieter will mit dem Geld aus einer Pre-Seed sein Produkt weiterentwickeln und das Team ausbauen.

publiziert am 5.8.2022