Citius wächst, unter anderem durch Managed Workplace

30. November 2015, 13:47
  • channel
  • wachstum
image

Der vor knapp vier Jahren gegründete Wetzikoner IT-Dienstleister Citius wird seinen Umsatz voraussichtlich auch 2015, wie schon in den beiden Jahren zuvor, um rund 20 Prozent steigern können, wie er heute mitteilt.

Der vor knapp vier Jahren gegründete Wetzikoner IT-Dienstleister Citius wird seinen Umsatz voraussichtlich auch 2015, wie schon in den beiden Jahren zuvor, um rund 20 Prozent steigern können, wie er heute mitteilt. Man habe rund 30 neue Kunden gewinnen können, darunter die Stadt Wetzikon, Planzer Informatik und die internationale Galerie Hauser & Wirth. Auch die Zahl der Mitarbeitenden sei gestiegen. Gegenwärtig beschäftigt Citius rund 20 Mitarbeitende.
Citius betreibt zwei Rechenzentren, eines in Zürich und eines in einem Bunker (Swiss Fort Knox) in den Alpen und bietet Hosting- und Homing-Services. Dazu kommen weitere Dienstleistungen wie Consulting oder Webentwicklung. Das Wachstum habe sich regelmässig auf alle Bereiche erstreckt, so Citius. Besonders gut habe sich aber der Bereich "Managed Workpaces" entwickelt. Die Zahl der Anwender des entsprechenden Citius-Angebots "Workany" sei dieses Jahr deutlich gestiegen. (hjm)
Veranstaltungshinweis:
Interessieren Sie sich für Channel-Konzepte im Cloud-Zeitalter? Dann haben Sie am 28. Januar 2016 etwas vor. Sie wollen nämlich am Nachmittag ins Folium im Zürcher Sihlcity. Dort findet ab 13 Uhr das erste Inside Channels Forum statt. Thema: Der Channel und die Cloud.
Einige Beispiele aus dem Programm: Prominente Schweizer VARs (Bechtle, Leuchter, Steffen Informatik, ITpoint, VonRoll Intec, Bison ITS) diskutieren die Frage "How to Survive in Times of Cloud Computing".
Hersteller (Microsoft, IBM, VMware, EMC, u.v.m.) setzen sich auf den heissen Stuhl und Cloud-Spezialistin Professor Stella Gatziu Grivas sagt, was der Markt jetzt von der Branche erwartet.
Die Zahl der Plätze ist beschränkt. Es lohnt sich, frühzeitig ein Ticket zu kaufen (100 Franken für Mitarbeitende von Resellern, 500 Franken für Mitarbeitende von Herstellern und Distributoren). Zum Programm geht es hier.

Loading

Mehr zum Thema

image

Das OIZ der Stadt Zürich hat seine SAP-Dienstleister bestimmt

Für 22 Millionen Franken hat sich der Stadtzürcher IT-Dienstleister SAP-Unterstützung in 4 Bereichen gesichert.

publiziert am 23.9.2022
image

Deutsche Telekom wird T-Systems nicht los

Die Verhandlungen zum Verkauf der IT-Dienstleistungssparte sind laut einem Medienbericht gescheitert.

publiziert am 22.9.2022
image

Yokoy kündigt seinen Vertrag mit Bexio

Weiteres Ungemach für Kunden des Business-Software-Anbieters. Das Fintech Yokoy will sich künftig auf mittlere und grosse Kunden fokussieren.

aktualisiert am 23.9.2022 1
image

Exklusiv: Prime Computer vor dem Aus

Der St.Galler Assemblierer stellt seinen Betrieb bereits per Ende Oktober ein. Unseren Quellen zufolge wird seit Frühjahr über die Auflösung von Prime Computer spekuliert.

aktualisiert am 21.9.2022 2