Citrix holt Palo-Alto-Security in sein SD-WAN

16. September 2019, 11:59
  • citrix
  • palo alto
image

Citrix hat eine Partnerschaft mit Palo Alto Networks vereinbart.

Citrix hat eine Partnerschaft mit Palo Alto Networks vereinbart. Der Softwarehersteller kann dadurch Firewalls des Security-Anbieters, genauer geagt Palo Alto Networks VM-Series und Prisma Access, in seine Software-Defined-WAN-Plattform integrieren und zusammen mit dieser verkaufen.
Laut Chalan Aras, Vice President, SD-Wan und Intelligent Traffic Management bei Citrix, erlaubt es die Kombination den Kunden, Nutzer, Daten und Anwendungen in der Cloud ortsunabhängig zu schützen.
Die VM-Series Next-Generation Firewall von Palo Alto wird gemäss Citrix automatisch als Virtual Network Function auf der Citrix 1100 Appliance verteilt. Zudem ermögliche eine Verbindung mit Palo Alto Networks Prisma Access eine konsistente Durchsetzung von Richtlinien und die Anwendung segmentierter Sicherheitsbereiche zum Schutz von Benutzern, Apps und Daten. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Vom Bekanntwerden einer Lücke bis zum ersten Angriff vergehen 15 Minuten

Wer seine Systeme sichern will, muss auf Zack sein.

publiziert am 29.7.2022
image

Fusion von Citrix und Tibco steht vor dem Abschluss

Die Citrix-Aktionäre haben der Übernahme durch zwei Investmentfirmen zugestimmt.

publiziert am 22.4.2022
image

Citrix soll mit Tibco fusioniert werden

Der Verkauf an 2 Investmentunternehmen soll Mitte Jahr vollzogen werden.

publiziert am 2.2.2022
image

Citrix kurz vor einem Buyout?

2 Investment-Firmen sollen bereit sein, für den Softwarehersteller 13 Milliarden Dollar hinzublättern.

publiziert am 31.1.2022