Citrix migriert Presentation Server auf Windows 64-Bit

14. Oktober 2005, 12:20
  • rechenzentrum
  • citrix
image

~~Mehr Anwender, mehr Apps pro Server~~ Der US Software-Hersteller Citrix hat die zentrale Applikation "Presentation Server" (auch unter dem früheren Namen "Metaframe" bekannt) auf 64-Bit-Windows migriert.

Mehr Anwender, mehr Apps pro Server
Der US Software-Hersteller Citrix hat die zentrale Applikation "Presentation Server" (auch unter dem früheren Namen "Metaframe" bekannt) auf 64-Bit-Windows migriert. Die Lösung von Citrix wird dazu verwendet, um "Server based Computing"-Umgebungen zu bauen.
Die Citrix-Applikation auf Maschinen mit 64-Bit-Windows (Windows Server 2003 x64) laufen zu lassen, bringt erhebliche Vorteile. So kann man bis zu 65 % mehr Anwender pro Server anhängen und / oder mehr Applikationen auf einer Maschine fahren. Dieser Punkt ist wichtig, da die verfügbare Rechenkapazität bei knapp angelegten Citrix-Umgebungen oft der Flaschenhals darstellt.
Zudem kann man auf der 64-Bit-Version des "Presentation Servers" auch "alte" 32-Bit-Applikationen auf einer Serverfarm betreiben. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

2023 zieht Helvetia den eigenen RZs den Stecker

Helvetia will komplett in die Cloud. Wir haben mit CTO Achim Baumstark, Cloud-Leiter Raphael Graber und Michael Hanisch von AWS über die Migration gesprochen.

publiziert am 15.9.2022
image

Swissbit entwickelt jetzt auch SSDs für Rechenzentren

Der Schweizer Speicherhersteller spannt mit dem US-Unternehmen Burlywood zusammen und will in den RZ-Bereich vorstossen.

publiziert am 15.9.2022
image

Equinix hat wieder ausgebaut

Das ZH4 von Equinix hat weitere 850 Quadratmeter Fläche erhalten.

publiziert am 15.9.2022