Citrix trägt seine Haut zu Markte

24. September 2015, 09:58
  • international
  • citrix
  • verkauf
image

Citrix sei gegenwärtig auf der Suche nach einem Käufer, der gewillt wäre, den börsenkotierten US-Softwarehersteller zu einem guten Preis zu übernehmen.

Citrix sei gegenwärtig auf der Suche nach einem Käufer, der gewillt wäre, den börsenkotierten US-Softwarehersteller zu einem guten Preis zu übernehmen. Dies haben Insider der Nachrichtenagentur 'Reuters' erzählt. Für Citrix sei dies ein letzter Versuch, das Unternehmen als Ganzes zu verkaufen. Falls das nicht gelingen würde, werde Citrix wohl dem Druck des Grossinvestors Elliott Management nachgeben und beginnen, einzelne Unternehmensteile zu verkaufen, um den Aktienwert zu steigern. In Frage kämen dafür beispielsweise die "GoTo"-Produktefamile (unter anderem Video-Conferencing und Desktop-Sharing) oder die NetScaler-Produkte (Performance-Steigerung und Zugriffskontrolle für Webapplikationen).
Als Käufer kämen sowohl Investmentunternehmen als auch Unternehmen aus der IT-Branche in Frage. Ein konkreter Name, der genannt wird, ist Dell. Ein Problem dürfte aber der Preis sein. Der Börsenwert von Citrix beträgt gegenwärtig 11,6 Milliarden Dollar, was die Zahl der potentiellen Käufer stark einschränkt. Citrix hat seit dem Beginn dieses Jahrzehnts zwar Gewinneinbussen hinnehmen müssen, der Aktienkurs ist aber nicht entscheidend gesunken. Im Verlauf dieses Jahres ist er sogar kontinuierlich gestiegen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

USA lockert Sanktionen für IT-Firmen im Iran

Weil die iranische Regierung den Zugang zum Internet eingeschränkt hat, versuchen sowohl Behörden als auch Private den Informationsfluss aufrecht zu halten.

publiziert am 26.9.2022
image

Deutsche Telekom wird T-Systems nicht los

Die Verhandlungen zum Verkauf der IT-Dienstleistungssparte sind laut einem Medienbericht gescheitert.

publiziert am 22.9.2022
image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

Nach Angriff warnt Revolut vor Phishing-Kampagne

Bei einem Cyberangriff auf das Fintech-Unternehmen sollen sich Hacker Zugang zu zehntausenden Kundendaten verschafft haben. Revolut bestätigt den Abfluss von Daten.

publiziert am 22.9.2022